Haupttätigkeiten

Beziehungen zu Bundesbern

  • Organisieren der Kontakte und des Austauschs zwischen dem Staatsrat und den freiburgischen Vertretern in den eidgenössischen Räten
  • Organisieren der Kontakte und des Austauschs zwischen dem Staatsrat und dem Bundesrat
  • Organisieren der Kontakte, mitunter das jährliche Treffen, zwischen dem Staatsrat und hohen Beamten der Bundesverwaltung
  • Verfolgen der prioritären transversalen Geschäfte, die auf Bundesebene erarbeitet werden, und nötigenfalls handeln. Dies geschieht jeweils auf Anfrage der betroffenen Direktionen (Geschäfte, die dem Bundesparlament unterbreitet werden)
  • Koordinieren auf Kantonsebene der Vernehmlassungsverfahren des Bundes und von Konsultationen anderer externer Instanzen (KdK, Bundesparlament)

Regierungszusammenarbeit und interkantonale Zusammenarbeit

  • Koordinieren der Beziehungen zwischen dem Staatsrat und der kantonalen Verwaltung mit der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK) sowie der Westschweizer Regierungskonferenz (WRK)
  • Koordinieren der inhaltlichen Vorbereitungen für die Treffen des Staatsrats mit den Regierungen der Nachbarkantone (NE, VD, BE) und weiterer Kantone
  • Die Teilnahme des Kantons Freiburg in der Hauptstadtregion Schweiz koordinieren (HSR)
  • Vorbereiten und koordinieren des Dossiers « ch Stiftung - Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit » für die Staatskanzlerin, die Mitglied des leitenden Ausschusses dieser Stiftung ist

International - Europäische Union

  • Koordinieren der Umsetzung der bilateralen Abkommen und des Dossiers der europäischen Integration im Kanton Freiburg sowie Evaluieren ihrer Auswirkungen auf Kantonsebene
  • Organisieren, im Auftrag des Vorstehers der RUBD, der Vertretung des Kantons Freiburg in der Versammlung der Regionen Europas (VRE)
  • Mitwirken am Empfang von ausländischen Delegationen und Botschaftern/Konsulen
  • Sicherstellen der Umsetzung des Abkommens über die Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft und Innovation mit der Region Elsass
  • Gemeinsam mit der Volkswirtschaftsdirektion zur Teilnahme des Kantons Freiburg am Programm Interreg V beitragen

Ähnliche News