Die 2000-Watt-Gesellschaft steht für eine nachhaltige und gerechte Gesellschaft. Im Folgenden wird kurz erklärt, was dieser Begriff bedeutet und wie das Ziel erreicht werden soll.

Die 2000-Watt-Gesellschaft

Die Zahl "2000-Watt"

  • impliziert und ermöglicht die Messbarkeit einer gerechten und umwelt-, sozial- und wirtschaftsverträglichen Energiezukunft unseres Planeten.
  • ist ein Richtwert und erlaubt damit die Überwachung und Kontrolle der energiepolitischen Anstrengungen. Das schafft Anreiz für die Entscheidungsträger - also für uns alle.
  • suggeriert aber natürlich auch eine Genauigkeit, die einem streng wissenschaftlichen Anspruch nicht ganz gerecht werden kann.

Die Metapher "2000-Watt-Gesellschaft"

  • steht für die Reduktion des weltweiten Primärenergieverbrauchs und der weltweiten CO2-Emissionen.
  • steht für Effizienz, Konsistenz und Suffizienz.
  • steht für Begeisterung, Lebensqualität, Verantwortung, Gleichgewicht und Nachhaltigkeit
  • dient als gemeinsames, identitätsstiftendes Gesellschaftsleitbild, wofür sich ein überdurchschnittliches Engagement lohnt.
  • entwickelt Kraft für eine nachhaltige Energiezukunft.

Die drei Strategien

Für die Reduktion des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen gibt es grundsätzlich drei Strategien: Effizienz, Konsistenz und Suffizienz. Privatpersonen, Wirtschaft und öffentliche Hand müssen alle drei Strategien anwenden, um die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft zu erreichen.

  • Effizienz: Weniger Energie für denselben Zweck!
  • Konsistenz: Erneuerbare Energieträger anstelle von nicht erneuerbaren!
  • Suffizienz: Das richtige Mass - für mehr Lebensqualität !
     

Ähnliche News