Der GEAK® ist ein Instrument, das von der Konferenz kantonaler Energiedirektoren (EnDK) entwickelt wurde, mit dem beurteilt werden kann, wie energieeffizient die Gebäudehülle und das gesamte Gebäude einschliesslich der Gebäudetechnik ist. Auf diese Weise wird sichtbar, welche Massnahmen auf Ebene der Gebäudetechnik und der Gebäudehülle angezeigt sind, um die Energieeffizienz zu verbessern.

GEAK
GEAK © Alle Rechte vorbehalten

Der GEAK® zeigt den Bauherren die Qualität ihres Gebäudes und die Energieklasse, in der es eingestuft ist. Die Kosten für die Erstellung eines GEAK® liegen bei einem Einfamilienhaus zwischen 400 und 600 Franken.

Der GEAK® ist heute anwendbar auf Wohnbauten (Ein- und Mehrfamilienhäuser), Verwaltungsgebäude und Schulen (Art. 11a Energiegesetz). Die anderen nach der SIA-Norm definierten Gebäudekategorien wie etwa Industriegebäude oder Läden sind zurzeit nicht betroffen. Es ist jedoch vorgesehen, dass diese Kategorien später in den GEAK® integriert werden.

Die Analyse wird durch eine zertifizierte Expertin oder einen zertifizierten Experten durchgeführt. Das Amt für Energie veröffentlicht die Liste der anerkannten Expertinnen und Experten, die einen GEAK® ausstellen dürfen. Diese Liste deckt sich grundsätzlich mit der Liste, die von der Organisation des GEAK® publiziert wird. Der GEAK® wird potenziellen Käufern vorgelegt.

Inhalt Quelle Version
Film GEAK Plus    
Grobdiagnose (online)    
GEAK® Expertenliste GEAK  
Testez l'efficacité énergétique de votre logement (nur auf Französisch)    
GEAK-Diagno GEAK  

 

Ähnliche News