Zurück

Sensibilisierung für das Thema Energie an Schulen

Zurück

Unser Angebot für Schulen zur Sensibilisierung für das Thema Energie

a) Primarschulen
Bereits seit mehreren Jahren bietet das Amt für Energie eine unentgeltliche Animation für Schülerinnen und Schüler ab der 5H (eher gegen Ende des Schuljahres, damit die Kinder die nötige Reife haben) bis zur 8H.

Für die 5 und 6H gibt es 7 Experimente, bei denen sie die verschiedenen Energiequellen, die Umwandlung der Energie und den Energieverbrauch kennenlernen.

Die 7 und 8H werden in grösseren Zusammenhängen über den Energieverbrauch nachdenken und zwar zum Thema: «Die Energie von morgen – erfinde deine Zukunft …». Ausgehend von konkreten Situationen werden die Schüler nachdenken, Ideen austauschen und Antworten auf die gestellten Fragen finden.
Für diese Animation müssen 2,5 Stunden einberechnet werden. Während dieser Zeit übernimmt eine Animatorin oder ein Animator die Klasse.

Ablauf:
Es handelt sich um eine fertige Animation. Eine Animatorin oder ein Animator übernimmt den Unterricht der Klasse und bringt das gesamte benötigte Material mit. Die Schülerinnen und Schüler erhalten über Experimente und Gruppenarbeiten einen Einblick in die wichtigsten Herausforderungen im Energiebereich (Energiequellen, Energieproduktion, Verschmutzung, Energieverbrauch und einfache Handgriffe zum Energiesparen).

Ziel der Energie-Animation und weitere Ziele:

  • Den Begriff der Energie dank konkreter Beispiele verstehen (Energiequellen, Umwandlung, Verbrauch).
  • Die verschiedenen Versorgungsquellen erkennen, erneuerbare und nicht erneuerbare Energien unterscheiden, einige Vor- und Nachteile dieser Energien kennen.
  • In verschiedenen Alltagssituationen auf ein energiebewusstes Verhalten achten und darüber nachdenken, wie sich dies auf den Energieverbrauch auswirkt.
  • Sich bewusst werden, dass der Beitrag jedes einzelnen zählt, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Methode:

  • Es wird spielerisches und visuell ansprechendes Material verwendet, das zum Mitmachen anregt und den Schülerinnen und Schülern das Thema näher bringt, das sie im Rahmen von Gruppenarbeiten entdecken.
  • Ein Schülerheft mit verschiedenen Spielen und praktischen Übungen sowie Unterlagen für die Lehrperson ergänzen die Animation.

Aktivierung:

  • Die Schülerinnen und Schüler werden von der Animatorin oder vom Animator an das Thema herangeführt und erarbeiten sich danach ihr Wissen im Rahmen von Gruppenarbeiten.
  • Zahlreiche Experimente und die Untersuchung diverser Gegenstände erlauben es, den Begriff der Energie und ihre Herausforderungen konkret zu verstehen.

Download
Anmeldeformular
Dossier für Lehrpersonen - Arbeitsblätter

Basteln zum Thema Energie (diese Unterlagen sind nur auf Französisch erhältlich)
→ Introduction
→ Fiches brico
→ Fiches pour en savoir plus

b) Orientierungsschulen, Gymnasien: Enerschool
Enerschool ist eine Aktion für Schulen (Orientierungsschulen/Gymnasien), die den Verbrauch ihrer Gebäude verringern möchten, und die Schüler in diesen Prozess einbeziehen wollen. Im Rahmen dieser Aktion arbeitet das Amt für Energie mit der Stiftung Juvene zusammen.

Gemeinsam mit spezialisierten Ingenieuren und den Verantwortlichen des Kantons oder der Gemeinde beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler an der Reduktion des Energieverbrauchs ihrer Schulgebäude und setzen sich mit den Thema Energie auseinander. Sie veröffentlichen die getroffenen Massnahmen und nutzen dafür die neuen Informationstechnologien.
Der Kanton finanziert die Aktion.

Enerschool bietet folgende Vorteile:

  • Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs der Schulgebäude mit der Möglichkeit einer garantierten Reduktion um 10% in 5 Jahren ohne Investitionen;
  • technische Unterstützung vor Ort;
  • eine von den Schülerinnen und Schülern mitgetragene Aktion, die zu messbaren Einsparungen beim Energie- und Wasserverbrauch führt;
    eine technische und pädagogische Unterstützung für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler;
  • dank der Nutzung der neuen Informationstechnologien werden die Resultate veröffentlicht und einem breiten Publikum zugänglich gemacht;
  • besonders engagierte Klassen erhalten einen Preis und die Gemeinden sparen Geld.

Die Lehrpersonen können mit einem sicheren Gefühl die Aktion starten, da sie jederzeit auf die Unterstützung durch die Stiftung Juvene zurückgreifen können.

Die vorgeschlagene Aktion und die verwendeten Werkzeuge sind genau definiert mit einem klaren Raster und Etappen, die die Klassen durchlaufen müssen, sie lassen den verantwortlichen Lehrpersonen aber auch viel Spielraum für eigene Ideen.

Weitere Informationen:

Juvene
Secrétariat général
Rte du bois 37
Case postale 248
1024 Ecublens
Tel. 0848 105 105
E-Mail: info@webenergie.ch
www.webenergie.ch
www.energo.ch

 

Ähnliche News