Gemeinden: Ihr Beitrag im Luftbereich

Gemeinden: Ihr Beitrag im Luftbereich.

Luft
Luft © 2012 Amt für Umwelt - Staat Freiburg
Was Sie in Ihrer Verwaltung und in der Gemeinde tun können
Fahrrad
Fahrrad © Alle Rechte vorbehalten
Fahrrad

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu anhalten, umweltfreundliche Transportmittel zu benutzen.

Veloverleih in Selbstbedienung anbieten.

Energieverbrauch und Schadstoffausstoss durch die Dämmung der Gemeindegebäude reduzieren.

Schadstoffarme oder -freie Energieherstellung bevorzugen: Sonnenkollektoren für das Warmwasser, Erdwärmesonde oder moderne Holzheizung auf dem Land und Erdgas- bzw. Erdölheizung in den Agglomerationen.

Beim Bauen und Renovieren das Material mit Bedacht wählen: beispielsweise VOC-freie Farben.

Reinigungs- und Unterhaltsmittel mit einem Öko-Label vorziehen (VOC-frei).

Gerätebenzin benutzen. Gerätebenzin eignet sich für alle Kleingeräte (Rasenmäher, Kettensägen, Laubgebläse, Motorsensen...), die mit Benzin betrieben werden. Dieses schadstoffarme Gerätebenzin verursacht viel weniger giftige Abgase und schont die Gesundheit sowie die Natur.

Was sie gegen das Verbrennen von Abfällen im Freien tun können

Die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde (z.B. mit Artikeln im Informationsblatt der Gemeinde) regelmässig daran erinnern, dass das Verbrennen von Abfällen im Freien, in Fässern oder im Kamin verboten ist.

Die Angestellten der Gemeinde für das Thema sensibilisieren und regelmässig Kontrollen durchführen lassen.

Illegalen Abfallverbrennung
Illegalen Abfallverbrennung © Alle Rechte vorbehalten
Illegalen Abfallverbrennung
Kontakt

Sektion Luft, Lärm und NIS

Ähnliche News