Revision der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen

14. Juli 2016 -16h30

Die revidierte Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) ist am 1. Juli 2016 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen in erster Linie die Abfall-Abgeber und die Entsorgungsunternehmen. Parallel dazu wurde die VeVA-Online-Datenbank aktualisiert, diese erlaubt es den Verkehr mit Sonderabfällen und anderen kontrollpflichtigen Abfällen zu verwalten.

Die Anpassung der VeVA zieht ebenfalls neue Codierungen mit sich, diese sind in der Verordnung über Listen zum Verkehr mit Abfällen beschrieben. Eine neue Kategorie für die Klassierung der Abfälle wurde für bestimmte verschmutzte Aushubmaterialien eingeführt. Diese wird als kontrollpflichtige Abfälle mit Begleitscheinpflicht definiert. Ausserdem gelten problematische Holzabfälle, durch die enthaltenen Substanzen, ab sofort als Sonderabfälle.

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat ein Dokument zugunsten der Abfallbehandlungsanlagen und der Abgeber von die Sonderabfällen und anderen kontrollpflichtigen Abfällen vorbereitet. Dieses Dokument fasst die Änderungen der Verordnung über Listen zum Verkehr mit Abfällen zusammen (Link angeben).

Das BAFU hat eine neue Version der VeVA-Online-Datenbank für den Verkehr mit Sonderabfällen und anderen kontrollpflichtigen Abfällen bereit gestellt (www.veva-online.ch). Die Benutzung dieser Anwendung wird zurzeit durch verschiedene auftretende Fehler erschwer. Eine Korrektur diese Fehler ist zurzeit im Gange. Bei spezifischen Problemen mit der Handhabung dieser Anwendung können Sie das BAFU direkt über diese Adresse kontaktieren : waste@bafu.admin.ch

Ähnliche News