Gesundheitsförderung und Prävention an der Schule: für die Eltern

Die Fragen rund um die psychische und physische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen sind zentrale Anliegen. Sie sind in erster Linie Teil der Erziehungsaufgabe der Eltern, gehen jedoch auch die gesamte Gesellschaft etwas an. In diesem Sinne trägt die Schule ebenfalls einen Teil der Verantwortung. Hier finden Sie Informationen zu den verschiedenen Themen, die in der Schule behandelt werden.

Tabakprävention

Die Schulen sind wichtige Partner für die Präventionsarbeit. Die Tabakprävention ist bei den Jugendlichen aus folgenden Gründen besonders wichtig: 85% aller Raucherinnen und Raucher haben vor dem 21. Lebensjahr mit dem Rauchen begonnen.

Themen zum Verhalten der Jugendlichen in Sachen Rauchen und Tabakkonsum werden im Rahmen der Fachbereiche der Lehrpläne behandelt. Die Schulen führen zusätzlich Präventionsprogramme durch.

Die Fachstelle Tabakprävention von CIPRET Freiburg ist die Anlaufstelle für Eltern und Jugendliche, die mit Problemen rund um den Tabakkonsum konfrontiert sind.
 

Ähnliche News