Hochschulen im Kanton Freiburg

8. Juni 2018 -16h19

Der Kanton Freiburg verfügt über eine reiche Hochschullandschaft, denn mit der Universität Freiburg, der Fachhochschule Westschweiz//Freiburg (HES-SO//FR) und der Pädagogischen Hochschule Freiburg (PH FR) sind drei verschiedene Hochschultypen vertreten.
Alle diese Bildungsstätten erteilen Grundausbildungen mit Bachelor- und Masterabschlüssen sowie Weiterbildungen, die mit einem CAS, MAS oder DAS abschliessen. Sie sind zudem in der Forschung und Entwicklung tätig und bieten Dienstleistungen für Dritte. Sie spielen folglich eine wichtige Rolle für die Entwicklung des Kantons Freiburg.
Sie profitieren vom sprachlichen Umfeld und zeichnen sich durch ihre zahlreichen zweisprachigen Bildungsangebote aus.

Pädagogische Hochschule (PH)

Formation HEP

Die Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der PH

Auf der Basis des Gesetzes über die Pädagogische Hochschule werden seit 2003 deutsch- und französischsprachige Lehrpersonen für die Stufen Kindergarten (Vorschule) bis 6. Primarklasse an der Pädagogischen Hochschule Freiburg ausgebildet. Die Pädagogische Hochschule ersetzt die früheren Lehrerinnen- und Lehrerseminare I und II sowie das Kindergartenseminar.

Neben der Grundausbildung bietet die Pädagogische Hochschule auch Weiterbildungen für Lehrpersonen und Dritte an, betreibt Forschung und Entwicklung.

Das neue Gesetz über die Pädagogische Hochschule Freiburg wurde am 21. Mai 2015 durch den Grossen Rat genehmigt.

 

Institut du plurilinguisme

La HEP-PH FR et l'Université de Fribourg se sont associées pour créer en 2008 l'Institut du plurilinguisme qui a notamment comme objectif de conduire des projets de recherche dans le domaine du plurilinguisme, de diffuser les connaissances scientifiques etc. 

Ähnliche News