Zurück

Institutionen für Menschen mit Behinderungen

Zurück

Die Institutionen für Personen mit Behinderungen bieten eine Vielzahl an stationären und ambulanten Wohn- und Ausbildungsleistungen sowie Berufs- und Beschäftigungsplätze an.

Informationen und Unterlagen zu den Leistungen dieser Institutionen, zu finanziellen Fragen im Zusammenhang mit diesen Leistungen und zum Vorgehen im Hinblick auf die Inanspruchnahme.

Leistungen der sonder- und sozialpädagogischen Institutionen

Die sonder- und sozialpädagogischen Institutionen im Kanton Freiburg bieten stationäre Leistungen in den Bereichen Wohnen, Schule, Ausbildung und Beschäftigung für Menschen mit Behinderungen an. Auch ambulante Leistungen werden erbracht.

Vorschulalter

Der Sonderkindergarten des Vereins «Le Bosquet» (bitte konsultieren Sie die nachfolgende Liste der sonder- und sozialpädagogischen Institutionen) bietet die Betreuung von Kindern mit Behinderungen im Alter von vier Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten an. Diese Kinder leiden an sensorischen, mentalen oder motorischen Beeinträchtigungen oder an zur Invalidität führenden gesundheitlichen Störungen.

Die heilpädagogische Früherziehung ist eine Leistung des Früherziehungsdienstes der Stiftung «Les Buissonnets». Sie richtet sich an Kinder im Alter von 0 bis sieben Jahren mit einer gefährdeten, auffälligen oder verzögerten Entwicklung sowie an Kinder mit Behinderungen. Die Leistung wird am Lebensort des Kindes erbracht, in enger Zusammenarbeit mit seinen Eltern. Weitere Informationen sind der Website des Amtes für Sonderpädagogik zu entnehmen.

Das physio- und ergotherapeutische Angebot der Stiftung «Les Buissonnets» (bitte konsultieren Sie die nachfolgende Liste der sonder- und sozialpädagogischen Institutionen) richtet sich an Kinder mit Behinderungen jeden Alters.

Schulalter

Die Leistungen im Zusammenhang mit der obligatorischen Schule für schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Behinderungen werden im Gesetz über die Sonderpädagogik definiert. Weitere Informationen sind der Website des Amtes für Sonderpädagogik zu entnehmen.

Die «Fondation Espace Thérapeutique» (bitte konsultieren Sie die nachfolgende Liste der sonder- und sozialpädagogischen Institutionen) nimmt Kinder mit psychischen Störungen auf und kümmert sich um ihre Behandlung und um ihren Schulbesuch. Die Aufnahme erfolgt aufgrund von einem ärztlichen Gutachten und mit dem Einverständnis der gesetzlichen Vertretung und der Schulbehörden.

Das physio- und egotherapeutische Angebot der Stiftung «Les Buissonnets» (bitte konsultieren Sie die nachfolgende Liste der sonder- und sozialpädagogischen Institutionen) richtet sich an Kinder mit Behinderungen jeden Alters.

Verfügbare Dokumente

Berufsbildung

Die sonderpädagogische Berufsbildung liegt in der Zuständigkeit des Bundes. Im Kanton Freiburg gibt es drei sonderpädagogische Berufsbildungszentren:

  • Das «Centre de formation professionnelle et sociale» (CFPS)» in Seedorf bietet zehn Berufsbildungen in den folgenden Sektoren an: Wäscherei, Detailhandel, Schneiderei, Küche, Gartenbau, Hauswirtschaft, Landschaftsbau, Pflege und Betreuung, Gastronomie und Betrieb-Unterhalt-Hausdienst. Dieses betriebliche Bildungsangebot richtet sich an Schulabgängerinnen und Schulabgänger sowie an junge Erwachsene, die IV-Massnahmen beziehen.
  • Die Berufsausbildungsstätte PROF-in in Courtepin bietet Berufsausbildungen in den folgenden Bereichen an: Plattenlegen, Detailhandel, Hauswirtschaft, Küche, Autowerkstatt, Unterhalt, Maurerei, Landschaftsgärtnerei, Malerei und Forstwirtschaft. Dieses Ausbildungsangebot gibt jungen Frauen und Männern mit Lernschwierigkeiten aufgrund von psychischen, körperlichen oder kognitiven Schwierigkeiten, Verhaltens- oder Aufmerksamkeitsstörungen die Möglichkeit, eine berufliche Grundbildung zu absolvieren.
  • Das sonderpädagogische Berufsbildungszentrum des Instituts «Les Peupliers» (CFPS) bietet acht verschiedene Berufsausbildungen in den folgenden Bereichen an: Pflege und Betreuung, Büro, Küche, Unterhalt, Gastronomie, Hauswirtschaft, Gartenbau. Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche, die den Sonderschulunterricht besucht haben.

Bei Fragen im Zusammenhang mit der Berufsbildung und der Unterstützung von Jugendlichen mit Behinderungen besuchen Sie bitte die Website des Amtes für Berufsbildung.

Erwachsene

Das institutionelle Netzwerk des Kantons Freiburg bietet Erwachsenen mit Behinderungen verschiedene Leistungen in den Bereichen Wohnen, Beschäftigung sowie Betreuungsleistungen zu Hause oder am Arbeitsort an. Einen kurzen Beschrieb der verschiedenen Leistungsarten finden Sie auf der nachfolgenden Liste "Beschrieb der verschiedenen Leistungsarten". Für Informationen zu den Freiburger Institutionen und ihren Leistungen klicken Sie auf die nachfolgende Liste der sonder- und sozialpädagogischen Institutionen für Erwachsene mit Behinderungen.

Verfügbare Dokumente

Kontakt

Sozialvorsorgeamt SVA

Route des Cliniques 17
Postfach
1701 Freiburg

T +41 26 305 29 68

Folgen Sie uns auf:
Schalterzeiten

Montag - Freitag

08:00 - 11:30

14:00 - 17:00

Vor Feiertagen

16:00

Kontaktieren Sie uns

Ähnliche News