Stand der amtlichen Vermessung

21. Februar 2019 -12h47

Neu wird in den Online-Karten das Grundeigentum auf 2 Ebenen verteilt:

Rechtsgültig
Projektiert

wobei es 5 verschiedene Status für das rechtsgültige Grundeigentum und 4 verschiedene Status für das projektierte Grundeigentum gibt. Andere, nicht juristische Informationen, wie die Bodenbedeckung, werden nicht unterschieden, jedoch finden Sie auch dort die Qualitätsangaben in den Attributen der Daten.

Stand der AV : Grundeigentum - projektiert

Die projektierten Liegenschaften und SDR haben folgende Status:

(6) « In der BDMO »
(7) « In Verifikation »
(8) « GZ-BA (digitalisiert) »
(9) « Mutation im GB »

(6) « In der BDMO » bedeutet, dass die Lose über numerische Daten verfügen, welche vom Amt anerkannt wurden. Jedoch ist die juristische Anerkennung (Einführung des eidg. Grundbuchs) durch das Grundbuchamt noch in Arbeit.
Bemerkung: Die Nummern der Grundstücke und SDR (NB = Neuer Bestand) stimen nicht mit den im Grundbuch rechtsgültigen Artikelnummern (AB = Alter Bestand) überein.
Achtung: Diese Daten wurden durch das Amt validiert. Sie weisen eine hohe geometrische Genauigkeit auf, sind jedoch noch nicht rechtskräftig im Grundbuch eingetragen !

(7) « In Verifikation » bedeutet, dass sich die Lose beim VGA in Verifikation, oder bei der Geometerin oder dem Geometer zur Nachbearbeitung befinden. Diese projektierten numerischen Daten werden unter Vorbehalt zur Verfügung gestellt. Diese Daten werden mit dem Namen der Quelldatei versehen, wobei der Name auch das Erstellungsdatum beinhaltet. In den thematischen Ebenen werden diese Daten als « projektiert » gekennzeichnet.
Bemerkung: Die Nummern der Grundstücke und SDR (NB = Neuer Bestand) stimen nicht mit den im Grundbuch rechtsgültigen Artikelnummern (AB = Alter Bestand) überein.
Achtung: Diese Daten sind zurzeit in Verifikation, wurden vom Amt jedoch noch nicht validiert. Sie sind ebenfalls noch nicht rechtskräftig im Grundbuch eingetragen !

(8) « GZ-BA( digitalisiert) » bedeutet, dass die neu zugeteilten Parzellen (Nutzungsantritt) in der Güterzusammenlegung von den neuen Bewirtschaftern bewirtschaftet werden. Sie sind jedoch noch nicht im Grundbuch eingetragen.
Bemerkung: Die Nummern der Grundstücke und SDR (NB = Neuer Bestand) stimen nicht mit den im Grundbuch rechtsgültigen Artikelnummern (AB = Alter Bestand) überein.
Achtung: Diese Daten wurden digitalisiert und weisen deshalb eine reduzierte Genauigkeit auf! Diese Daten sind noch nicht rechtskräftig im Grundbuch eingetragen !

(9) « Mutation im GB » bedeutet, dass ein Mutationsverbal (Grenzänderung von Liegenschaften) im Grundbuch deponiert wurde und die rechtlichen Kontrollen, respektive die Nachführung der Daten der amtlichen Vermessung, in Arbeit sind. Mutationsverbale, welche sich in Bearbeitung eines Geometerbüros befinden und, noch nicht im GB deponiert wurden, sind nicht einsehbar.
Achtung: Diese Daten sind nicht rechtskräftig im Grundbuch eingetragen. Sie können nach den juristischen Kontrollen des GB rückwirkend in Kraft gesetzt werden (gemäss Tagebucheintrag) !

Ähnliche News