In der ausserschulischen Betreuung werden die Schülerinnen und Schüler ausserhalb der Unterrichtszeiten betreut: morgens vor der Schule, während des Mittagessens und nachmittags nach der Schule.

Travaux d'élèves représentant deux bonhommes de neige
Travaux d’élèves - Cycle 1 - 1. Ziklus © Tous droits réservés

Es gibt drei Formen von ausserschulischer Betreuung:

  • kollektive ausserschulische Betreuungseinrichtungen;
  • ausserschulische Betreuung durch Tageseltern/Tagesmütter oder Privatpersonen;
  • Mittagsbetreuung/Mittagstisch.

Die Betreuungszeiten können je nach Angebot variieren; sie sollen die Unterrichtszeiten möglichst gut ergänzen. Um ein ausserschulisches Betreuungsangebot in Ihrer Nähe zu finden, können Sie die Kartographie des Jugendamtes nutzen. Dort sind die verschiedenen ausserschulischen sowie vorschulischen Angebote des Kantons erfasst.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Übersichtsseite mit dem Titel Schulleben

Ähnliche News