Camilo De Martino kann das Berliner Künstleratelier des Kantons Freiburg beziehen

2. Juni 2017 -11h15

Auf Vorschlag der Expertenjury wird die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) das Künstleratelier in Berlin dem Multimedia-Gestalter Camilo De Martino zur Verfügung stellen. Er wird dort vom 1. Januar bis 30. Juni 2018 wohnen und arbeiten.

Camillo di Martino
Camillo di Martino © Tous droits réservés - Diane Deschenaux

Nach der Ausschreibung eines sechsmonatigen Künstleraufenthalts im Berliner Atelier "im Wedding" gingen beim Amt für Kultur fünf Kandidaturen ein. Camilo De Martino hat die gesamte Jury mit der Qualität seiner künstlerischer Arbeit und seinem technischen Können überzeugt. Der Multimedia-Gestalter wird diesen Aufenthalt nutzen, um ein Begleit-Video zu Balade zu drehen, einem über einstündigen elektronischen Musikstück, das er zusammen mit Valentin Savio komponiert hat. Der Freiburger wird zunächst die nötigen Hilfsmittel für die Arbeit mit der Kamera herstellen, bevor er dann das Drehbuch erstellen und den Film drehen wird. Dieses Projekt wird ihm Gelegenheit bieten, sich künstlerisch in den Bereichen Video und Bewegung weiterzuentwickeln, wobei er über die klassische Filmproduktion hinausgehen wird.

Das Berliner Atelier wird damit zum ersten Mal einem Künstler zur Verfügung gestellt, der sich auf Filmtechnik und Design spezialisiert hat. Der 25-jährige Camilo De Martino wohnt in Villars-sur-Glâne und hat an der Eikon eine Ausbildung als Multimedia-Gestalter absolviert. Seit 2013 hat er im Bereich Kino und Videokunst gearbeitet: für Cine3D der Brüder Guillaume an verschiedenen Filmen wie La nuit de l'ours und Le conte des sables d'or, als Regieassistent bei WOMB des Choreografen Gilles Jobin oder beim Film Noir der Choreografin und Performerin La Ribot. Nachdem er in Kroatien bei Chris The Swiss von Anja Kofmel mitgearbeitet hat, ist Camilo De Martino derzeit Produktionsleiter bei VR_I, einem Projekt  in virtueller Realität von Gilles Jobin.

Das Berliner Atelier "im Wedding" des Kantons Freiburg

Seit 2011 verfügt der Kanton Freiburg über das Berliner Künstleratelier, das sich in einem alten Industriegebäude im Viertel Wedding befindet, nördlich angrenzend an Berlin Mitte. Der Gebäudekomplex wird von einer Berliner Künstlergenossenschaft bewirtschaftet und ausschliesslich künstlerisch genutzt. Der nächste Aufenthalt im Berliner Atelier wird im ersten Halbjahr 2019 stattfinden; er wird im Frühjahr 2018 ausgeschrieben.

 

Ähnliche News