Ist die Sexualität in allen Ländern gleich ? (Informationen für Kinder)

Die Sexualität ist überall gleich

Biologisch gesehen
Was das «Funktionieren» des menschlichen Körpers angeht, so ist die Sexualität überall auf der Welt gleich. Die Entwicklung des weiblichen und des männlichen Körpers läuft in allen Ländern der Welt gleich ab. Alle Menschen werden geboren, wachsen heran, verändern sich, altern und sterben. Für die Entstehung eines Babys braucht es immer die Eizelle einer Frau und die Samenzelle eines Mannes.

Kulturell gesehen
Hingegen gibt es bei den Beziehungen zwischen den Menschen Unterschiede von Land zu Land. Von einem Land zum anderen können die Ansichten und Gebräuche stark voneinander abweichen. So etwa ist es in bestimmten Kulturen üblich, dass die Familie die künftige Ehefrau oder den künftigen Ehemann ihres Kindes wählt und die Hochzeit organisiert.

Auch innerhalb der Familien gibt es unterschiedliche Auffassungen. Manchmal ist es kein Problem, unbekleidet ein gemeinsames Badezimmer zu benützen, in anderen Fällen geht dies überhaupt nicht. Auch spielen die jeweilige Gemeinschaft und Religion jedes Einzelnen eine Rolle.

Auf Gesetzesebene
Jedes Land hat seine eigenen Gesetze. Somit gelten je nach Land auch für die Sexualität bestimmte unterschiedliche Gesetze. So etwa gibt es Länder, in denen Homosexualität* verboten ist. Es gibt allerdings universale Gesetze, die in allen Ländern der Welt gelten. Sie betreffen vor allem die Freiheit jedes Menschen, die Gleichheit aller, die Achtung vor jedem Menschen, den Schutz jeder und jedes Einzelnen sowie die Einhaltung des Gesetzes durch alle Bürgerinnen und Bürger.

Es gibt also kein Richtig oder Falsch, sondern einfach unterschiedliche Auffassungen je nach dem Land, in dem  man lebt. Diese Auffassungen werden von den dort herrschenden Gesetzen und Sitten bestimmt. Dies macht auch die Vielfalt der Menschen aus.

In der Schweiz werden sexueller Missbrauch und sexuelle Gewalt, aber auch die  Zwangsheirat* und die Beschneidung* von Gesetzes wegen bestraft. Wenn du selber betroffen bist oder einen davon betroffenen Menschen kennst, sprich darüber mit einer erwachsenen Person und zögere nicht, mit der Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit Kontakt aufzunehmen.

*Was bedeutet:

  • Homosexualität? Das ist, wenn jemand von einer Person des gleichen Geschlechts angezogen wird (ein Mann von einem Mann oder eine Frau von  einer Frau).
  • Zwangsheirat? Das ist, wenn eine Familie ihr Kind zur Heirat mit einer Person zwingt, obwohl es nicht damit einverstanden ist.
  • Beschneidung? Verstümmelung der weiblichen Geschlechtsteile nach dem Brauch bestimmter Länder.

Ähnliche News