Sexuell übertragbare Infektionen (STI): Im Mai nehmen die Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit (FFSG) und das Zentrum «Empreinte» an der Testkampagne der Aids-Hilfe Schweiz (AHS) teil

3. Mai 2019 -16h54

Im Mai können sich Männer, die sexuelle Kontakte mit Männern haben (MSM), auf STI testen lassen. Die FFSG und das Zentrum «Empreinte» führen mehrere Testabende durch.

AHS-Kampagne Mai 2019
AHS-Kampagne Mai 2019 © Tous droits réservés
Warum eine solche Kampagne?

Die Zahl der STI-Ansteckungen nimmt zu – viele wissen nämlich gar nicht, dass sie eine STI in sich tragen und geben diese unbewusst ihrer Partnerin oder ihrem Partner weiter. Die Übertragungswege und die Mittel zur Verringerung des Ansteckungsrisikos sind für STI wie Chlamydien, Gonorrhö und Syphilis wenig bekannt. Für MSM ist das Risiko besonders hoch, sich mit einer STI anzustecken.

Aktuell wird empfohlen, sich bei jedem Partnerwechsel auf STI untersuchen zu lassen, bei Mehrfachpartnerschaften noch regelmässiger. MSM, die eine offene Beziehung führen, sollten sich mindestens einmal im Jahr und/oder nach 10 verschiedenen Sexualpartnern auf die wichtigsten STI testen lassen.

Die Kampagne

Im Rahmen der Informations- und Testkampagne der AHS können sich MSM in der FFSG und im Zentrum «Empreinte» an mehreren Abenden zum Vorzugspreis von 50 Franken (20 Franken für ab 1993 Geborene) auf Chlamydien, Gonorrhö und Syphilis testen lassen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich:

  • FFSG: Montag, 13. Mai und Donnerstag, 16. Mai, 17 bis 19 Uhr;
  • Zentrum «Empreinte»: Donnerstag, 23. Mai und Dienstag, 28. Mai, 16 bis 20 Uhr.

Eine telefonische Terminvereinbarung ist ebenfalls möglich.

Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit

Rue de la Grand-Fontaine 50
1700 Fribourg
T +41 26 305 29 55

Centre Empreinte

Boulevard de Pérolles 57
1700 Freiburg
T +42 26 424 24 84

Ähnliche News