Was ist Homosexualität ? (Informationen für Kinder)

Die meisten Leute fühlen sich von einer Person des anderen Geschlechts angezogen (Mädchen von Jungen und Jungen von Mädchen).

Die meisten Leute fühlen sich von einer Person des anderen Geschlechts angezogen (Mädchen von Jungen und Jungen von Mädchen). Es kommt aber auch vor, dass sich jemand zu einer Person des gleichen Geschlechts hingezogen fühlt, ein Junge zum Beispiel zu einem Jungen oder ein Mädchen zu einem Mädchen, und dies wird Homosexualität genannt. Homosexualität ist nicht etwas, was man wählt, sie ist keine Krankheit, ist nicht ansteckend und niemand ist «schuld» daran. Eine homosexuelle Person ist ein Mensch wie alle anderen, sie hat einfach eine andere sexuelle Orientierung als die Mehrheit der Leute.

In der Schule werden häufig Ausdrücke wie «Homo» oder «schwul» als Schimpfwort gebraucht, bei den Französischsprachigen der Ausdruck «Pédé». Dieses Kürzel für das Wort «Päderast» bedeutet aber in Wirklichkeit «erwachsener Mann, der junge Knaben liebt» und ist deshalb nicht nur respektlos, sondern auch falsch, wenn von Homosexualität die Rede ist. Die Homosexualität ist noch ziemlich tabu* und in einigen Ländern sogar verboten und strafbar. Sie hat aber in der Menschheitsgeschichte schon immer existiert.

Homosexuelle Menschen haben es nicht immer leicht; Spötteleien, Beleidigungen, Einsamkeit, Ablehnung durch die Familie oder Unverständnis sind nicht selten. Es gibt heute Vereine, die Hilfe und Unterstützung leisten. Stark mediatisierte** Anlässe wie die Gaypride tragen zur Bekanntheit von Homosexualität bei und fordern für homosexuelle Personen die gleichen Rechte wie für alle Menschen.

*Was bedeutet «tabu»? Es bedeutet, dass man von etwas lieber nicht spricht, weil es ein heikles Thema ist oder peinlich sein kann.
**Was bedeutet «stark mediatisiert»?  Wenn in Zeitungen, Internet, Fernsehen etwas zum Thema gemacht und als solches weit verbreitet wird.

Ähnliche News