Dieser Bericht ist eine Bestandsaufnahme der aktuellen Kinder- und Jugendpolitik im Kanton Freiburg, um eine Politik zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der Kindern und Jugendlichen des Kantons Freiburg zugeschnitten ist. Er zeigt auf kantonaler und lokaler Ebene, wie diese Politik weitreichend und bereichsübergreifend ist, und gibt einen klaren Gesamtüberblick über die grundlegenden Elemente, die gesetzlichen Grundlagen, die Akteurinnen und Akteure, die Verteilung der Aufgaben zwischen Staat und Gemeinden, die Koordinations- und Steuerorgane und die rein Freiburger Problematiken, die zu beantworten sind.

Drei Jugendliche
Foto maxi beaux arts © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg

Wissensstärkung, Aufzeigen des Potenzials der aktuellen Politik, Überlegungen auslösen, den Dialog zwischen den verschiedenen Freiburger Akteurinnen und Akteuren in diesem Bereich ankurbeln: Das sind die Ziele dieser Arbeit. Der Bericht läutet eine neue Phase der Analyse der Kinder- und Jugendpolitik ein, da er die gesamte Komplexität und Transversalität des Bereichs berücksichtigt und sich nicht auf die Dimensionen des Schutzes oder der Förderung im engeren Sinn beschränkt. Dieser Bericht ergänzt die nationale Bestandesaufnahme «Kinder- und Jugendförderung in der Schweiz».

Documents

Ähnliche News