Zurück
Gesundheitskurve
Gesundheitskurve © Alle Rechte vorbehalten

Finanzierung und Subventionierung von Leistungen im Gesundheitsbereich

Gesundheitskurve
Gesundheitskurve © Alle Rechte vorbehalten

Hier finden Sie Informationen zur finanziellen Unterstützung für Projekte der Gesundheitsförderung und Prävention, zur Finanzierung von Spitälern und Geburtshäusern sowie zu ausserkantonalen Spitalaufenthalten.

Finanzielle Unterstützung für Projekte der Gesundheitsförderung und Prävention

Der Staat fördert die Massnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention um die Umsetzung der Politik der Gesundheitsförderung sicherzustellen. 

Er schliesst Leistungsverträge mit Institutionen, die sich spezifisch mit der Gesundheitsförderung und Prävention befassen. Mit den Leistungsaufträgen werden festgelegt: Aufträge der Institutionen, Leistungen, Ziele, Finanzierungsquelle und Evaluationsverfahren.

Der Staat kann auch spezifische Projekte im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention unterstützen.

Finanzierung von Spitälern und Geburtshäusern

Das Amt für Gesundheit wirkt an der kantonalen Spitalplanung und der Finanzierung der Spitäler mit. Mehrere öffentliche Spitäler und Privatkliniken decken den Spitalpflegebedarf der Bevölkerung.

Ausserkantonaler Spitalaufenthalt

Nach dem Bundesgesetz über die Krankenversicherung kann es sein, dass sich der Kanton Freiburg an den Behandlungskosten seiner Einwohnerinnen und Einwohner in einem Spital ausserhalb des Kantons beteiligen muss.

Ähnliche News