Neue deutschsprachige Kinder- und Jugendbeauftragte

21. September 2018 -11h00

Die Direktion für Gesundheit und Soziales hat Catherine Moser Jenni zur neuen deutschsprachigen Kinder- und Jugendbeauftragten ernannt. Sie wird ihre Tätigkeit am 15. Oktober 2018 aufnehmen.

Catherine Moser Jenni - Deutschsprachige Kinder- und Jugendbeauftragte
Catherine Moser Jenni - Deutschsprachige Kinder- und Jugendbeauftragte © Alle Rechte vorbehalten

Als deutschsprachige Kinder- und Jugendbeauftragte wird sich Catherine Moser Jenni im Jobsharing mit der französischsprachigen Beauftragten Christel Berset um die Umsetzung, Überwachung und Evaluation der kantonalen Kinder- und Jugendpolitik kümmern. Sie übernimmt die Stelle von Lisa Wyss.

Catherine Moser Jenni hat ein Studium an der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern abgeschlossen, das sie mit einem Master of Advanced Studies in Children's Rights am «Institut universitaire Kurt Bösch» und an der Universität Freiburg ergänzt hat. Des Weiteren hat sie verschiedene Weiterbildungen in den Bereichen Projektmanagement, internationales Recht und Menschenrechte besucht.

Sie war Leiterin des Geschäftsfelds Prävention und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Stiftung Kinderschutz Schweiz und konnte ausserdem fundierte Erfahrungen in den Bereichen Gesundheit und Migration, Folter und Kriegsopfer beim Roten Kreuz sammeln. Catherine Moser Jenni war am Ort des Geschehens tätig, namentlich in Bosnien-Herzegowina für das Staatssekretariat für Migration.

Die neue deutschsprachige Kinder- und Jugendbeauftragte wird im Jobsharing zu je 50 % mit der französischen Beauftragten bei der Fachstelle für Kinder- und Jugendförderung tätig sein. Sie werden eng zusammenarbeiten und sich Fragen im Zusammenhang mit der Kinder- und Jugendförderung sowie der Umsetzung der kantonalen Strategie «I mache mit!» annehmen.

Die Fachstelle für Kinder- und Jugendförderung gehört zum Jugendamt (JA) und hat den Auftrag, gemeinsam mit der kantonalen Kommission für Jugendfragen (JuK) die Kinder- und Jugendpolitik im Kanton Freiburg umzusetzen.

Ähnliche News