Die Domaine des Faverges an der Fêtes des Vignerons

29. April 2019 -11h00

Die Domaine des Faverges wird diesen Sommer mehrfach an der Fête des Vignerons in Vevey vertreten sein. Ihre Weinbauern und Rebarbeiter nehmen an der Krönungszeremonie teil und ihre Weine werden im Freiburger Bereich des Jardin Doret sowie auf den Terrasses de la Confrérie des Vignerons in Vevey ausgeschenkt. An der offiziellen Degustation vom 29. April wurden die neuen Jahrgänge der Weiss- und Rotweine und eine neue Bio-Assemblage vorgestellt.

Neue Weineetikette
Neue Weineetikette © Tous droits réservés

Die Domaine des Faverges im Lavaux, im Eigentum des Staates Freiburg, steht in der Tradition der Confrérie des Vignerons de Vevey, der Winzerbruderschaft, deren Hauptzweck die Unterstützung und Förderung des Weinbaus ist. Wie im ganzen Weinbaugebiet zwischen Pully und Lavey wird die Arbeit der Winzer von Faverges dreimal jährlich durch die Bruderschaft beurteilt. Die besten Winzer werden alle drei Jahre und einmal pro Generation an einer Krönungszeremonie, welche die Fête des Vignerons in Vevey eröffnet, ausgezeichnet. Die Arbeit der beiden Winzer, Gérald Vallélian und Yvan Regamey, wird an der Krönung in diesem Sommer bewertet. Die Familie Regamey ist seit 99 Jahren auf der Domaine des Faverges tätig und Yvan und sein Vater Philippe wurden bereits bei der Zeremonie im Jahr 1999 preisgekrönt.

Natürlich werden diesen Sommer am Winzerfest in Vevey auch die Weine der Domaine des Faverges nicht fehlen. Sie werden am Freiburger Platz im Jardin Doret am See, in der Bar des Vignerons an der Uferpromenade, auf den Terrasses de la Confrérie des Vignerons und, die Bio-Weine, im Cinéma Rex erhältlich sein. Während der ganzen Dauer des Fests finden auf Voranmeldung Degustationen und Führungen auf der Domaine des Faverges statt.

Die offizielle Degustation der neuen Jahrgänge fand am Montag, 29. April 2019 im Beisein von Staatsrat Didier Castella statt. Die Weissweine 2018 wiederspiegeln wunderbar den sonnenverwöhnten Sommer. Sie sind typisch für das Terroir und nutzen das aussergewöhnliche Klima perfekt. Beim Rotwein haben sich die klassische Assemblage, die Cuvée du Patrimoine, und der kleine neue, die Bio-Assemblage, während 18 Monaten in den kühlen Faverges-Kellern entfaltet. Der Jahrgang 2017 präsentiert sich vollmundig, rund und zugleich elegant.

Die Linie «Tradition» der Domaine des Faverges wurde um einen neuen Wein ergänzt, eine «Bio Suisse»-zertifizierte rote Assemblage, sorgfältig zusammengestellt von unsrem Kellermeister Gérald Vallélian. Dieser Wein wird ausschliesslich in 50-cl-Flaschen erhältlich sein.

Nachdem die Freiburger Staatsweine aus dem Vully letztes Jahr eine neue Etikette erhielten, wurden nun auch die Weine der Linie «Tradition» der Domaine des Faverges neu eingekleidet. Dabei wurde die grafische Darstellung modernisiert und vereinfacht. Die starken Symbole – die Grande Maison des Faverges und das Wappen des Klosters Hauterive – sind weiterhin zentral und verkörpern die Authentizität und das kulturelle Erbe der Weine von Faverges. Es wurde auch eine Etikette für die Rückseite gestaltet, auf der die gesetzlich vorgeschriebenen Hinweise sowie Empfehlungen für die Lagerung und passende Speisen enthalten sind. Die Linie «Tradition» ist somit auf den ersten Blick erkennbar.

Sanierungs- und Ausbauprojekt in Faverges – erweiterter Perimeter
Der Perimeter des Um- und Ausbauprojekts in Faverges, das der Staatsrat Anfang 2018 bewilligte, wurde erweitert. Der Lenkungsausschuss nahm die bevorstehende Pensionierung von Winzer Yvan Regamey Ende 2020 zum Anlass, die zukünftige Nutzung des Hauses, das die Familie Regamey seit hundert Jahren bewohnt, in seine Überlegungen miteinzubeziehen. Der Staatsrat genehmigte dieses Vorgehen und akzeptierte eine Ausweitung des Perimeters der Arbeiten. Eine Machbarkeitsstudie, die alle Gebäude der Domaine beinhaltet, und eine Studie zur Weinbaustrategie wurden lanciert. Anhand der Ergebnisse sollte die ILFD Anfang 2020 einen neuen Dekretsentwurf vorlegen können.

Ähnliche News