Zurück

Praktischer Leitfaden für Arbeitgebende

Zurück

Welche Schritte können einer ausländischen Person die berufliche Eingliederung im Kanton Freiburg erleichtern? Als Antwort auf diese Frage hat die kantonale Kommission für die Integration der Migrantinnen und Migranten und für Rassismusprävention KMR ein praktisches und informatives Hilfsmittel für Arbeitgebende entwickelt.

Das Ausüben einer Erwerbstätigkeit fördert die finanzielle Autonomie von Menschen sowie ihre Integration in ein Land und eine Region mit ihren spezifischen Netzwerken. Verschiedene, manchmal auch offensichtliche Massnahmen können den Alltag der Mitarbeitenden vereinfachen, insbesondere jenen von Personen ausländischer Herkunft. Aus diesem Grund hat die KMR ein praktisches und informatives Hilfsmittel für Arbeitgebende des Kantons Freiburg entwickelt. Der Leitfaden zielt darauf ab, private und öffentliche Arbeitgebende des Kantons Freiburg für die wichtigen Etappen der beruflichen Integration von Migrantinnen und Migranten sowie für die verschiedenen zur Verfügung stehenden Instrumente zu sensibilisieren. Den guten Praxisbeispielen geht eine Präsentation der KMR und des Preises «Migration und Arbeit» voraus. Zusätzlich zu diesem Leitfaden hat die KMR eine Checkliste für die Arbeitgebenden des Kantons Freiburg erstellt.

Diese beiden Dokumente stehen unten zum Download zur Verfügung und können auch kostenlos in Papierform bei der Fachstelle für die Integration der MigrantInnen und für Rassismusprävention IMR bezogen werden.

Dokumente

Ähnliche News