Instrumente zur Abklärung des Bedarfs im ausserschulischen Bereich

Die Instrumente können von den Gemeinden entsprechend ihren jeweiligen Bedürfnissen und Fragen angepasst werden. Praktische Hinweise über die Handhabung der Umfrage und die Anpassung der bereitgestellten Instrumente finden Sie im Handbuch.

Mit einem vom Forschungs- und Beratungsunternehmen INFRAS entwickelten Modell zur statistischen Simulation können die Nachfragepotentiale einer Gemeinde im Bereich ausserschulische Betreuung für zwei Modulkategorien veranschlagt werden: Mittagsmodule (inkl. Mittagessen); Nachmittagsmodule. Das Modell schätzt die Wahlwahrscheinlichkeiten der Haushalte für jede Freiburger Gemeinde. Berücksichtigt wird die Nachfrage aller Freiburger Haushalte, in denen mindestens ein Kind im Alter zwischen 5 und 12 Jahren lebt.

Das JA stellt die Verwendung des Simulationsmodells sicher. Das Handbuch, das auf der JA-Website heruntergeladen werden kann, erklärt, wie eine statistische Simulation vorgenommen wird und hilft bei der Interpretation der Ergebnisse.

Das Blatt für die Dateneingabe ist per Mail an Frau Jessica Rosenast zurückzuschicken.

Kontakt

Jugendamt JA

Pérolles 24
Postfach 1463
1701 Freiburg

T +41 26 305 15 30
F +41 26 305 15 59

Schalterzeiten

Montag-Freitag

08:00 - 11:30

14:00 - 17:00

Vor Feiertagen

16:00

Kontaktieren Sie uns

Ähnliche News