Gelbfieber ist eine seltene aber sehr gefährliche Krankheit, die oft tödlich verläuft. Sie wird von einer infizierten Mücke übertragen. Es besteht keine Ansteckungsgefahr von Mensch zu Mensch.

Gelbfieber kommt in gewissen Ländern Afrikas, Südamerikas aber nicht in Asien vor. In einigen der betroffenen Länder ist die Impfung obligatorisch. Je nach Reglementierung in den jeweiligen Ländern, kann eine Impfung für alle Reisenden oder nur jene, die durch ein Risikogebiet gereist sind, verlangt werden. Auch ohne Impfobligatorium wird die Impfung für Endemieländer empfohlen, die selber keine diesbezügliche Vorschrift haben oder nur eine solche für Durchreisende.

Es steht eine hochwirksame Lebendimpfung zur Verfügung. Die Impfung darf nur von anerkannten Impfzentren oder speziell zugelassenen Ärzten durchgeführt werden. Die Impfung muss in einem internationalen Impfausweis eingetragen werden.

Ähnliche News