Wohnen ist ein menschliches Grundbedürfnis. Eine Wohnung ist ein wichtiger Bestandteil des Existenzminimums. Für Haushalte mit geringem Einkommen ist es jedoch schwierig, eine geeignete Wohnung zu erschwinglichem Preis zu finden. Wohnkosten sind eine grosse finanzielle Belastung und können die Situation dieser Familien verschlechtern. Zudem beeinflussen schlechte Wohnverhältnisse andere Lebensbereiche, wie Sozialkontakte, Arbeit oder Gesundheit. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, setzt sich das Kantonale Sozialamt dafür ein, dass die bedürftigsten Haushalte Zugang zu vernünftigem Wohnraum erhalten und diesen langfristig nutzen können.

aide sociale
aide sociale © Tous droits réservés
Das Dispositiv Mietzinsgarantie

Das Dispositiv Mietzinsgarantie gewährleistet den Vermietern Sicherheiten, damit von der Sozialhilfe unterstützte Personen einfacher einen Mietvertrag abschliessen und eine Wohnung anmieten können. Gemäss Subsidiaritätsprinzip werden diese Sicherheiten, nur dann von den Sozialhilfeorganen gewährt, wenn es nicht anders geht. 

Die Gewährung einer Garantie für die Übernahme der laufenden Mieten und/oder des Mietzinsdepots erfolgt gemäss den nachfolgenden Formularen und gemäss dem vom KSA festgelegten Vorgehen. Das Übergabevorgehen zwischen den regionalen Sozialdiensten bei Wohnungswechsel wird ebenfalls geregelt.

Die Garantie für die Übernahme der laufenden Mieten und/oder des Mietzinsdepots durch die Sozialdienste wird dennoch weiterhin subsidiär zu anderen Möglichkeiten gewährt (z. B. Kautionsfirmen, Darlehen von Dritten oder einem Arbeitgeber, reduzierte Anforderungen von Privatbesitzern).

Ähnliche News