Der Bereich «Soziale Aktion» des Kantonalen Sozialamtes (KSA) kümmert sich um die Koordination und die Umsetzung der Massnahmen zur Sensibilisierung für soziale Fragen und Probleme zugunsten der Fachpersonen und der breiten Öffentlichkeit.

social
social © Tous droits réservés
Freiburg für alle : Soziale Information und Orientierung

Haben Sie Fragen zu Familie, Sozialversicherungen, Arbeit, Gesundheit oder Integration ? Kontaktieren Sie uns, bevor sich die Situation verschlimmert !

Erster Bericht über die soziale Situation und die Armut im Kanton Freiburg

Der erste Bericht über die soziale Situation und die Armut im Kanton Freiburg zeigt, wie wichtig es ist, das politische Handeln nicht nur auf Massnahmen materieller Hilfe, sondern auf verschiedene Ansätze auszurichten.

Preis für Sozialarbeit

Mit dem Preis für Sozial- und Jugendarbeit möchte der Staat Freiburg den Einsatz im Sozial- und besonders im Jugendbereich belohnen.

Konferenz für Sozialfragen

Die Konferenz für Sozialfragen wird alle zwei Jahre von der Freiburger Direktion für Gesundheit und Soziales und dem französischsprachigen Lehrstuhl der Universität Freiburg für Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit einberufen und ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Universität und Öffentlichkeit.

Freiburger Wohnforum

Das KSA ist an der Organisation des Freiburger Wohnforums beteiligt. An diesem Forum stellen öffentliche und private Akteurinnen und Akteure ihre Arbeiten und Überlegungen vor, um die Kenntnisse der Beteiligten in Sachen Wohnen im Kanton Freiburg zu erweitern.

Zugunsten der sozialen Aktion

Der Staatsrat hat einen kantonalen Sozialfonds zugunsten der Benachteiligten im Kanton errichtet; dieser wird wie der kantonale Kulturfonds und der kantonale Fonds für Sport ausschliesslich aus dem Ertrag der Lotterieabgaben gespeist.

Prävention und Bekämpfung von Spielsucht

Der Kanton Freiburg verfügt über einen kantonalen Fonds für die Prävention und Bekämpfung der Spielsucht. Die Mittel des Fonds stammen hauptsächlich aus der Abgabe auf dem Bruttospielertrag. Der Anwendungsbereich des Fonds wurde breit gefasst und es können sowohl staatliche als auch private Projekte unterstützt werden.

Entschuldung

Personen, die aufgrund einer Verschuldung ein Darlehen beantragen wollen, müssen sich entweder an eine Schuldenberatungsstelle oder an einen öffentlichen oder privaten Sozialdienst wenden. Demnach können sich nur die Caritas Freiburg über ihren Schuldenberatungsdienst, die regionalen Sozialdienste (RSD) und die Amtsvormünder direkt an die Kommission wenden,

Ähnliche News