Die Sozialhilfe ist das letzte Auffangnetz im System der sozialen Sicherheit. Sie bezweckt die Sicherstellung des Existenzminimums und soll die wirtschaftliche und persönliche Unabhängigkeit bedürftiger Personen fördern. Die Sozialhilfe wird so weit gewährt, als die bedürftige Person nicht von ihrer Familie unterhalten werden kann oder andere gesetzliche Leistungen, auf die sie Anspruch hat, geltend machen kann. Sie wird von der öffentlichen Hand gewährt und tritt ergänzend neben andere private oder öffentliche Formen der Unterstützung (Grundsatz der Subsidiarität). Die Sozialhilfe wird in jedem einzelnen Fall nach der besonderen Situation der jeweiligen Person bemessen.

aide sociale
aide sociale © Tous droits réservés
Welche Sozialhilfeleistungen gibt es und wie bekommt man diese ?

Die Sozialhilfe ist das letzte Auffangnetz im System der sozialen Sicherheit. Ihr Ziel ist die Sicherstellung des Existenzminimums und die Förderung der wirtschaftlichen und persönlichen Unabhängigkeit sowie die Integration der bedürftigen Personen. Sie finden hier mehr Informationen über die Funktionsweise und den Bezug der Sozialhilfe.

Informationen für Fachpersonen der Sozialhilfe

Fachpersonen finden unten weiterführende Links aus dem Sozialbereich, etwa praxisrelevante Referenzen wie Gesetzesgrundlagen, Richtlinien, wichtige Mitteilungen oder Formulare.

Sozialberufliche Eingliederung dank Sozialhilfe

Die Sozialhilfe verfügt über Massnahmen, die auf spezifische Problematiken zugeschnitten sind und die sozialberufliche Eingliederung der Bezügerinnen und Bezüger fördern. Einige Massnahmen basieren auf einer sektorübergreifenden Zusammenarbeit.

Sozialhilfestatistik

Die Sozialhilfe verfügt über zwei Statistiken: Die erste wird vom Bundesamt für Statistik (BFS) durchgeführt und betrifft soziodemografische Daten, die zweite wird vom Kantonalen Sozialamt (KSA) durchgeführt und ermöglicht die Beobachtung der Entwicklung der Sozialhilfeausgaben und die Anfertigung der Budgetplanung.

Ähnliche News