Kinokonzert: Fribourg ni vu, ni connu

06Jul
07Jul

Im Rahmen des Internationalen Bollwerkfestivals und CinéPlus, präsentiert die Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg (KUB) dieses Kinokonzert mit Sara Oswald und Feldermelder.

Cinéconcert Fribourg ni vu, ni connu
Cinéconcert Fribourg ni vu, ni connu © Tous droits réservés

Tauchgang in das Freiburg der sechziger Jahre mit Archivfilmen. Diese Amateuraufnahmen werden erstmals auf Grossleinwand gezeigt.
Die Cellistin Sara Oswald und der Elektro-Musik-Bastler Feldermelder begleiten sie live.
Die Freiburger Filmsammlung der Kantonsbibliothek umfasst unter anderem Amateurund Familienfilme aus der Region. 
Sie zeigen verschiedene Aspekte des Lebens im Kanton. 
Eine Auswahl solcher Filme wird im Rahmen dieser Sonderausgabe von Cinéplus erstmals öffentlich gezeigt.
Eigens komponierte Originalmusik begleitet die Stummfilme.
Hierfür vereinen zwei Freiburger Künstler*innen ihre musikalischen Welten.

Konzept: Jean-Marc Gachoud. 
Schnitt: Jean-Marc Gachoud, Yves Cirio. 
Musik: feldermelder, Sara Oswald. 
Koproduktion: Festival Belluard Bollwerk International
Präsentation mit Unterstützung der: KUB Freiburg 
Im Rahmen von: CinéPlus 

Entstanden dank eines Kulturförderbeitrags des Kantons Freiburg.

Eintritt: 15 CHF (Tickets)

Weitere Informationen: Belluard Bollwerk  

Ähnliche News