Gemeinschaftliche Massnahmen: Bauten für die Verarbeitung, Lagerung und Vermarktung "regionaler Produkte“, Kauf von Maschinen und Fahrzeugen, Anlagen zur Energieproduktion, Projekte zur regionalen Entwicklung, Bodenverbesserungsmasnahmen.

Gemeinschaftliche Massnahmen
Gemeinschaftliche Massnahmen © Alle Rechte vorbehalten - pixabay.com/CCO

Man spricht über gemeinsame Massnahmen, wenn der Antragsteller zum Beispiel eine Käsereigenossenschaft, Alpweggenossenschaft oder eine Bodenverbesserungskörperschaft, eine Maschinen gesellschaft ist, oder wenn sie einen Sömmerungsbetrieb betreffen, der mehr als 50 Normalstösse zählt.

Bauten für die Verarbeitung, Lagerung und Vermarktung "regionaler Produkte“ (Molkereien, Käsereien)
Für den Neubau oder den Umbau von Bauten für die Verarbeitung, Lagerung und Vermarktung regionaler Produkte (z.B. Molkereien, Käsereien, Gebäude zur Vermarktung von Vieh, Trocknungs- und Verladeanlagen) können Investitionskredite in Form von zinslosen Darlehen und in gewissen Fällen Beiträge à fonds perdu beantragt werden (fixe technische Anlagen inbegriffen).

Kauf von Maschinen und Fahrzeugen
Für den gemeinschaftlichen Kauf von Maschinen und Fahrzeugen (gemeinschaftlicher Kauf durch mindestens zwei Landwirte) können Investitionskredite in Form von zinslosen Darlehen beantragt werden. Es ist möglich, mehrere Käufe gleichzeitig in einem Gesuch zusammenzunehmen. Eine solche Unterstützung kann nur für Maschinen oder Fahrzeuge gewährt werden, die für die Betriebe der Gesuchsteller bestimmt sind (Maschinen für landwirtschaftliche Lohnunternehmen sind ausgeschlossen).

Anlagen zur Energieproduktion
Für Gemeinschaftsanlagen zur Energieproduktion aus Biomasse, wie z.B. Biogasanlagen oder Holzheizungen können Investitionskredite in Form von zinslosen Darlehen beantragt werden.
Ist der Gesuchsteller eine Gesellschaft, so müssen die Landwirte über eine Kapitalmehrheit verfügen, damit auf das Gesuch eingetreten werden kann. Die Hilfen erstrecken sich im Übrigen nur auf die Anteile zulasten der an der Gesellschaft beteiligten Landwirte.

BLW - Projekte zur regionalen Entwicklung (PRE)

Bodenverbesserungsmassnahmen

Ähnliche News