Maurice Guillet geht nach 30 Jahren beim Oberamt des Saanebezirks in Pension

12. April 2019 -14h27

Nach über 35 Jahren im Dienste des Staates Freiburg und mehr als 30-jähriger Tätigkeit beim Oberamt des Saanebezirks tritt der Vizeoberamtmann, Maurice Guillet, per Ende September 2019 in den vorzeitigen Ruhestand.

Das Personal des Oberamts des Saanebezirks
Das Personal des Oberamts © Alle Rechte vorbehalten

Maurice Guillet, der im September 2019 seinen 63. Geburtstag feiern wird, hat während seiner beruflichen Karriere mit drei Oberamtmännern zusammengearbeitet. Er trat seine Tätigkeit am 3. Juli 1989 bei Hubert Lauper an, arbeitete danach mit Nicolas Deiss und schliesslich mit Carl-Alex Ridoré zusammen. Er war somit eine tragende Kraft des Oberamts.

Der in Avry-sur-Matran wohnhafte Rechtsanwalt hatte während seiner gesamten Laufbahn eine wichtige Funktion bei den richterlichen Tätigkeiten des Oberamts inne. Zusammen mit einem Team von vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern widmete er diesen den Grossteil seiner Tätigkeit. Er unterstützte die jeweiligen Oberamtmänner auch bei Fragen der öffentlichen Ordnung (Brände, Sportanlässe, Inhaftierungsaufträge, Haftbefehle, Leichenhebung usw.) und der Aufsicht über die Gemeinden. So nahm er verschiedentlich als Vertreter des Oberamts an Sitzungen von Gemeinden in Schwierigkeiten teil.

Die richterliche Tätigkeit des Oberamts ist sehr arbeitsintensiv: 2018 wurden 7242 Dossiers bearbeitet. Die Staatsanwaltschaft überwies 268 Dossiers für Vermittlungsversuche an das Oberamt (nur Antragsdelikte); bei 182 davon (67,9 %) konnte eine Einigung gefunden werden oder die Klage wurde zurückgezogen. Diese aussergewöhnliche Erfolgsbilanz ist dem Verhandlungsgeschick von Maurice Guillet zu verdanken.

Ebenfalls im justiziellen Bereich hat das Oberamt im Jahr 2018 6929 Strafbefehle erlassen. Dies entspricht der Hälfte der Dossiers, die von allen Oberämtern des Kantons zusammen behandelt wurden.

Ein Grossteil dieser Strafbefehle betrifft Verstösse gegen ein richterliches Verbot oder den Bereich des Strassenverkehrs. Die übrigen Angelegenheiten betreffen vor allem das Gesetz über die öffentlichen Gaststätten, das Schulgesetz, das Gesetz über die Einwohnerkontrolle und das Raumplanungs- und Baugesetz.

Maurice Guillet hat sich somit intensiv für den wichtigen und schwierigen richterlichen Tätigkeitsbereich des Oberamts eingesetzt, der dazu beiträgt, die Staatsanwaltschaft und die Gerichte zu entlasten. Er befasste sich auch mit Verwaltungsbeschwerden und erliess zahlreiche Entscheide in Bereichen wie dem öffentlichen Beschaffungswesen, Personalrecht, Einbürgerungen, Datenschutz oder Einwohnerkontrolle usw. Er befasste sich auch mit Dossiers zur Videoüberwachung.

Das Oberamt Saane dankt Maurice Guillet herzlich für sein Engagement beim Oberamt in den letzten 30 Jahren und für die ausserordentliche Arbeit, die er für die Behörden und die Bevölkerung des Bezirks geleistet hat.

Ähnliche News