Lehrstelle suchen, Suche einer Lehrstelle, richtet sich an junge Erwachsene der Altersgruppe 15-25 Jahre alt ohne Berufsbildung und entsprechende Perspektiven, die gleichzeitige Ausarbeitung von Lösungen auf die sozialen und die ausbildungsbezogenen Probl

Zukunft 20-25

Zielsetzung

Die Massnahme Zukunft 20-25 hilft jungen Erwachsenen zwischen 20 und 25 Jahren, die wegen fehlender Schulkenntnisse, wegen Schwierigkeiten, ihren eigenen Weg zu finden (fehlende Selbstständigkeit), oder wegen fehlender Lösungen (erfolglose Suche) keinen Ausbildungsplatz gefunden haben:

  • eine Lehrstelle oder Vorlehrstelle zu finden;
  • einen Ausbildungsplan zu erstellen;
  • den passenden Beruf zu wählen;
  • die richtige Arbeitsweise zu finden und anzuwenden;
  • die fehlenden Schulkenntnisse aufarbeiten (Deutsch, Mathematik / Niveau 11. HarmoS-Schuljahr);
  • Verantwortung zu übernehmen und Freude daran zu finden;
  • die eigenen Stärken zu entdecken;
  • die eigenen Grenzen zu akzeptieren;
  • Selbstvertrauen zu gewinnen;
  • die Folgen ihres Verhaltens zu beurteilen;
  • zu lernen, die sozialen Verhaltensregeln zu akzeptieren und einzuhalten.

Zielpublikum

  • Junge Erwachsene zwischen 20 und 25 Jahre, die Sozialfilfe beziehen oder deren Finanzierung garantiert ist, die Einsatzbereitschaft und den Willen zeigen, einen Ausbildungsplan zu erstellen.
  • Junge Erwachsene, die Unterstützung bei der Suche und Aufrechterhaltung ihrer Lehrstelle brauchen. Sie dürfen aber nicht bereits an einer anderen Massnahme teilnehmen.
  • Junge Erwachsene, die schulische Lücken in Deutsch und Mathematik aufarbeiten und dadurch ihr Selbstvertrauen zurückgewinnen möchten.
  • Junge Erwachsene, die einen Motivationsschub brauchen und an ihrem Selbstwertgefühl arbeiten wollen, indem sie ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und neues Potenzial in sich entdecken.

Inhalt des Angebots

Die Massnahme Zukunft 20-25 beinhaltet eine Betreuung über zwei Jahre:

  • 1. Jahr: Suche eines Ausbildungsplatzes und Vorbereitung auf die beruflichen Eingliederung in den Arbeitsmarkt mittels persönlichem Coaching, Ausbildungsmodulen, Stützunterricht, Organisation von Schnuppertagen oder Praktika.
  • 2. Jahr: Begleitung der jungen Erwachsenen in ihrem 1. Ausbildungsjahr.

Dauer
2 Jahre
(wenn nötig bis zum Abschluss der Lehre)

Zulassungsbedingungen
> Die Anmeldung bei der PFJ führt nicht automatisch zur Aufnahme.

Für die Zulassung zur Massnahmen Zukunft 20-25 müssen die Jugendlichen die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie sind zwischen 20 und 25 Jahre alt.
  • Sie haben die obligatorische Schulzeit beendet.
  • Sie haben keinen anerkannten Berufsabschluss.
  • Sie werden von einem regionalen Sozialdienst betreut.
  • Sie profitieren von keiner anderen Massnahme.
  • Die Finanzierung ist garantiert.
  • Ihr rechtlicher Status ermöglicht eine Ausbildung.
  • Sie zeigen sich offen für ein Berufsbildungsprojekt.
  • Sie sind motiviert, eine Ausbildung zu absolvieren.
  • Sie verfügen über ausreichende sprachliche und kognitive Fähigkeiten.
  • Ihr Gesundheitszustund erlaubt es, eine Ausbildung zu absolvieren.

Zulassungsverfahren 

> Nur die PFJ ist befugt, Unterstützung durch die Maßnahme Zukunft 20-25 zu gewähren

  • Anmeldung für die Massnahme Zukunft 20-25 mit dem Formular «Plattform Jugendliche - Brückenangebote».
  • Die Anmeldung muss mit der Sozialarbeiterin bzw. dem Sozialarbeiter im Voraus besprochen werden.
  • Die Seiten 1, 2 und 6 des Formulars ausfüllen.
  • Das Formular an die Plattform Jugendliche zurückzusenden.

Titel
Es wird kein Titel erworben.

Reglement
Bis auf eine Sonderregelung für Absenzen, Verspätungen und Urlaubsgesuche gilt das Reglement von IPT, der Berufsfachschule oder der Betriebe.

Partner

Stiftung IPT
Kantonales Sozialamt (KSA)
Amt für Arbeitsmarkt (AMA)
Gewerbliche und Industrielle Berufsschule, Freiburg (GIBS)

 

Ähnliche News