Organisation der Pensionskasse des Staatspersonals Freiburg

Was ist die Pensionskasse des Staatspersonals Freiburg?

Sie ist eine öffentlichrechtliche Vorsorgeeinrichtung mit eigener Rechtspersönlichkeit, die eine von der Staatsverwaltung getrennte Verwaltung führt. Sie ist im Register des Amtes für die Aufsicht über die Stiftungen und die berufliche Vorsorge des Kantons Freiburg eingetragen.

Ihre Tätigkeit ist durch das Gesetz vom 12. Mai 2011 über die Pensionskasse des Staatspersonals (PKG) geregelt, das seit 2012 in Kraft ist.

Die Angestellten
Für die Pensionskasse arbeiten derzeit 17 Personen.

Der Vorstand und die Kommissionen

Der Vorstand der Pensionskasse setzt sich aus zwölf Mitgliedern zusammen, von denen sechs die Angestellten vertreten und sechs den Staat als Arbeitgeber. Vier Kommissionen, gebildet aus den Vorstandsmitgliedern, wurden eingesetzt.


Für die laufende Amtsdauer (2012-2015) setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

 

Vertreter des Staates Vertreter der Arbeitnehmer
GODEL Georges, Präsident MUTRUX Gérald, Vize-Präsident
AUBRY Laurent DELLEY Stéphane
BERSET Daniel FRAGNIERE Bernard
HAYOZ Markus SELMI Sara
DESCHENAUX Alain SAVOY Jean-Daniel
BROILLET Philippe  TOPINKOVA Klara

Mitglied mit beratender Stimme: HEIMO Robert, Vertreter der Pensionierten des Staates

Mitglieder der Anlagekommission (COPLAC):
BROILLET Philippe, Präsident COFIN, TOPINKOVA Klara, HAYOZ Markus und MUTRUX Gérald.

Mitglieder der Immobilienkommission (COMIM):
SAVOY Jean-Daniel, Präsident COMIM, DELLEY Stéphane, AUBRY Laurent und HEIMO Robert.

Mitglieder der Verwaltungskommission (COMAD):
FRAGNIERE Bernard, Präsident COMAD, BERSET Daniel, SELMI Sara und DESCHENAUX Alain.

Mitglieder der Abstimmungskommission (COVO):
BERSET Daniel, Präsident COVO, SAVOY Jean-Daniel und FRAGNIERE Bernard.

Ähnliche News