20. September 2019 -17h14

Heute Morgen verlor ein Autofahrer auf der A12 in Granges-Paccot die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann musste von der Feuerwehr befreit und mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Police cantonale Fribourg - panneau triopan sur la route
panneau triopan © 2018 Police cantonale Fribourg

Am Freitag, den 20. September 2019, gegen 6:45 Uhr, fuhr ein 88-jähriger Autofahrer auf der A12, auf der linken Spur, von Freiburg Richtung Düdingen. Kurz nach der Einfahrt auf der Autobahn Freiburg -Nord, zu Beginn des Baustellenbereichs, verlor er aufgrund einer Unachtsamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Fahrzeug scherte nach rechts, geriet über die Leitränder der Baustelle und traf auf die temporäre Signalinsel. Infolge dieses Aufpralls überschlug sich das Auto, landete auf der linken Seite und beendete seine Fahrt ein paar Meter weiter in der Mitte der rechten Spur.

Der Fahrer musste von der Feuerwehr Freiburg befreit werden, bevor er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Fahrbahn und die Signalisation wurden von der Feuerwehr und dem Unterhaltsdienst wiederhergestellt.

Ähnliche News