23. August 2019 -20h50

Gestern Abend kommt es in einem Haus in Bösingen zu einem tragischen Unglück mit einer Schusswaffe. Dabei wird ein Minderjähriger tödlich verletzt. Der Jugendrichter hat eine Untersuchung eröffnet.

voiture de la police cantonale
voiture de police © Tous droits réservés

Gestern, 22. August 2019, um ca. 23 Uhr kam es im Untergeschoss eines Hauses in Bösingen zu 
einem tragischen Unglück. Gemäss ersten Erkenntnissen hantierten zwei 14-Jährige mit einer Handfeuerwaffe. Dabei löste sich ein Schuss, welcher einen der beiden in die Brustgegend traf. 

Trotz sofortigen Wiederbelebungsmassnahmen verstarb das Opfer noch vor Ort. 

Es wurde unverzüglich eine Untersuchung eröffnet, um die genauen Tatumstände zu klären.

Vorerst werden keine weiteren Informationen abgegeben. 
 

Ähnliche News