6. September 2019 -13h32

In der Nacht auf heute gab es in Frasses einen Wasserrohrbruch. Die Dorfbewohner haben kein Wasser und die Kantonsstrasse ist für den Verkehr gesperrt. Die Situation sollte im Verlaufe des Tages wiederhergestellt werden.

Rupture d’une conduite d’alimentation régionale à Frasses / Rohrbruch einer regionalen Wasserleitung in Frasses
Rupture d’une conduite d’alimentation régionale à Frasses / Rohrbruch einer regionalen Wasserleitung in Frasses © Tous droits réservés

Am Freitag, 6. September 2019, gegen 0115 Uhr, wurde die Einsatz- und Alarmzentrale der Kantonspolizei Freiburg informiert, dass in Frasses eine erhebliche Menge Wasser über die Strasse läuft. Vor Ort haben die Intervenierenden, davon der Brunnenmeister der Gemeinde Les Montets, festgestellt, dass eine regionale Wasserrohrleitung gebrochen war. Seither haben die Bewohner von Frasses kein Wasser mehr.

Infolge der Schäden, die der Vorfall verursacht hat und um die Situation wiederherzustellen, wurde die Kantonsstrasse Frasses – Montet Broye für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde aufgestellt.

Die Ursache dieses Rohrbruchs ist zurzeit noch unklar. Es sind Arbeiten im Gange und es wird alles darangesetzt, um die Situation im Verlaufe des Tages wiederherzustellen.

Ähnliche News