22. August 2019 -14h15

Von Montag 26. August bis Mittwoch 11. September 2019 wird die Kantonspolizei anlässlich des Schulanfangs die Verbreitung der neuen, nationalen Kampagne der bfu « ACHTUNG Kinder überraschen » unterstützen.

Seien Sie bereit zu reagieren!
Seien Sie bereit zu reagieren! © Tous droits réservés

Nahezu 30'000 Primarschüler im Alter von 4 bis 12 Jahren werden sich nach den Sommerferien wieder auf den Schulweg begeben. In diesem Alter sind die Kinder unvorhersehbar, impulsiv und vielfach abgelenkt. Die vorsichtige Entwicklung im Strassenverkehr verlangt von ihnen Fähigkeiten wie die Verkehrsregeln verstehen, die Distanzen und Geschwindigkeiten einschätzen, die Gefahren erkennen und korrekt reagieren. Diese Fähigkeiten entwickeln sich jedoch tatsächlich erst im Alter von 13-14 Jahren.

Im Jahre 2018 wurden auf dem Schulweg im Kanton Freiburg 16 Unfälle – davon 3 mit Beteiligung von Kindern, die weniger als 12 Jahre waren – registriert. Alle hatten verletzte Personen zur Folge. Die Hauptursache? Die Nichtbeachtung des Vortritts beim Fussgängerstreifen.

Mit dem Ziel die Schulwege noch sicherer zu machen, wird die Kantonspolizei – ab Montag 26. August 2019 – ihre Präsenz in der Nähe von Schulen verstärken. Die Einhaltung der grundlegenden Sicherheitsregeln durch alle Verkehrsteilnehmer wird im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stehen. Es werden ebenfalls Geschwindigkeitskontrollen organisiert. Fahrzeugführer, denken Sie daran: Kinder überraschen! Hier einige Regeln für die Sicherheit aller:

  • Verlangsamen Sie Ihre Fahrt.
  • Seien Sie jederzeit bereit zu reagieren.
  • Halten Sie an Fussgängerstreifen vollständig an.
  • Seien Sie in der Nähe von Schulen oder Bushaltestellen noch vorsichtiger.

Um mehr zu erfahren und sich bewusst zu werden, wie Kinder den Strassenverkehr wahrnehmen, gehen Sie einmal auf www.doppelt-aufpassen.ch.

Ähnliche News