Alle nachfolgenden Informationen betreffen das administrative Personal der EKSD

Vorgehen bei einer Kündigung oder Pensionierung ohne AHV-Vorschuss

Für sämtliche Arten der Demission besteht eine dreimonatige Kündigungsfrist auf Ende eines Monats.

 

Bei einer Kündigung oder einer Pensionierung ohne AHV-Vorschuss genügt ein Schreiben an die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport.

Rücktritt mit AHV-Vorschuss

Ab 1.1.2012 gilt das neue Gesetz über die Pensionskasse. In diesem wird dem Personal die vorzeitige Pensionierung ab 58 Jahren ermöglicht. Im Reglement über das Staatspersonal StPR wird die Vorschussfinanzierung der AHV für eine vorzeitige Pensionierung oder für eine Teilpensionierung für das Staatspersonal geregelt.

 

Unter folgenden Bedingungen kann die AHV-Vorschuss-Finanzierung durch den Staat beansprucht werden:

  • mindestens 13 Jahre im Staatsdienst
  • zufriedenstellendes Verhalten
  • für Teilpensionierungen: grundsätzliche Zustimmung durch die Anstellungsbehörde

 

Vorgehen

Damit der/die Mitarbeitende in den Genuss eines finanzierten AHV-Vorschusses kommt, müssen folgende Schritte unternommen werden:

  • Einholen von Informationen über die persönliche Situation und Beantragung des AHV-Vorschusses mit dem Formular "680 Antrag AHV Vorschuss" direkt bei der Pensionskasse des Staatspersonals.
  • Für den Fall einer Teilpensionierung: Abgabe des Antrages auf Verringerung des Beschäftigungsgrades und für die Finanzierung des AHV-Vorschusses bei der oder dem direkten Vorgesetzten. 
  • Für den Fall der Pensionierung: Abgabe des Antrages für die Finanzierung des AHV-Vorschusses zusammen mit der Kündigung bei der oder dem direkten Vorgesetzten. 

Brochüre, Formulare und Gesetzliche Grunlagen

Ähnliche News