Ein nachhaltiges Projekt im Herzen der Stadt Freiburg für das künftige Naturhistorische Museum

Das Naturhistorische Museum soll in das Gebäude des ehemaligen Zeughauses umziehen und somit an einen Ort der Begegnung, der sich durch eine dynamische nachhaltige Besiedlung auszeichnet und Schnittpunkt mehrerer Achsen des Langsamverkehrs ist.

das künftige Naturhistorische Museum
das künftige Naturhistorische Museum © Tous droits réservés

Das Preisträgerprojekt setzt voll und ganz auf Nachhaltigkeit: Verwendung von Holz, Erfüllung des Minergie-P-Standards, einfacher Zugang mit dem öffentlichen und dem Langsamverkehr, Nähe zur grünen Verbindung und zum Bahnhof. Dank seiner zentralen Lage wird das Museum zu einem Treffpunkt werden und den sozialen Zusammenhalt stärken. Nicht zuletzt ist auch die Revitalisierung der Aussenräume vorgesehen, unter anderem mit der Schaffung eines Parks und der Anpflanzung von Bäumen.

Es gibt also allen Grund, sich auf die Verwirklichung des Projekts zu freuen.

Ähnliche News