Über hundert Personen behandeln heute morgen die Frage «Freiwilligenarbeit – eine Chance für die Integration?»

29. September 2018 -09h47

Heute morgen widmet die kantonale Kommission für die Integration der Migrantinnen und Migranten und für Rassismusprävention (KMR) ihre traditionelle, alle zwei Jahre stattfindende Tagung dem Thema Freiwilligenarbeit. In einem Land, in dem ein Drittel der Einwohnerinnen und Einwohner über 15 Jahren mindestens eine freiwillige Tätigkeit ausübt, trägt dieses Engagement zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts bei.

journée CMR bénévolat
Journée CMR 3 © Tous droits réservés

Im Bereich Integration ist der Beitrag der Freiwilligen beachtlich. Doch wie lässt sich dieser Beitrag evaluieren? Welche Wirkung hat die Freiwilligenarbeit auf den Integrationsprozess einer Person? Welche Erfolgsmethoden gibt es? Und wo liegen ihre Grenzen? Im Rahmen eines Programms (siehe Beilage), das Expertenbeiträge mit Erfahrungsberichten kombiniert, behandeln heute morgen in Matran über hundert Personen aus Vereins- und Gemeinwesen diesen Fragen.

Staatsrat Maurice Ropraz, Sicherheits- und Justizdirektor, und Oberamtmann des Greyerzbezirks Patrice Borcard, Präsident der KMR, haben die TAgung eröffnet.

Ähnliche News