Christophe Bifrare wird neuer Vorsteher des Amts für Bevölkerungsschutz und Militär

15. Mai 2019 -10h00

Die Sicherheits- und Justizdirektion (SJD) hat Christophe Bifrare, den derzeitigen stellvertretenden Amtsvorsteher und Leiter des Zivilschutzes, zum neuen Vorsteher des Amts für Bevölkerungsschutz und Militär (ABSM) ernannt. Er wird sein Amt am 1. Januar 2020 von Jean Denis Chavaillaz übernehmen, der seinerseits in den Ruhestand tritt.

Christophe Bifrare, nouveau chef du Service de la protection de la population et des affaires militaires
Christophe Bifrare, nouveau chef du Service de la protection de la population et des affaires militaires © Tous droits réservés

Christophe Bifrare wurde 1972 in Vuisternens-devant-Romont geboren, wo er noch heute lebt. Er ist eidgenössisch diplomierter Berufsoffizier der ETH Zürich und hat an der Universität Nantes (Frankreich) ein Nachdiplomstudium in Ethik der Menschenrechte absolviert. Er begann seine Berufskarriere bei der Schweizer Armee, wo er zunächst Instruktor, dann Chef des Nachrichtendienstes der SWISSCOY im Kosovo und schliesslich Verantwortlicher Spezifikationen und Prozesse sowie Verantwortlicher für die Schulungen zum Führungsinformationssystem FIS HEER war.

Bifrare trat im August 2014 als Leiter des Zivilschutzes beim ABSM in den Dienst des Staates Freiburg. Im Folgejahr wurde er zudem stellvertretender Amtsvorsteher. Als Mitglied verschiedener interkantonaler Gremien präsidiert er die Zivilschutzkommission der lateinischen Schweiz und ist Delegierter der lateinischen Schweiz in der nationalen Arbeitsgruppe ZS-Material.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist Bifrare weiterhin in der Armee aktiv, wo er im Grad eines Oberstleutnants die Führung der mobilen Nachrichtenzentrale im Stab des militärischen Nachrichtendienstes wahrnimmt. Zurzeit steht er der Freiburgischen Offiziersgesellschaft vor.

Die Sicherheits- und Justizdirektion freut sich, ab nächstem Jahr auf einen neuen Amtsvorsteher zählen zu dürfen, der sich über die anstehenden Herausforderungen des ABSM vollkommen im Klaren ist und namentlich über ausgezeichnete Kompetenzen in den Bereichen Strategie und Entscheidungsfindung verfügt.

Vierzig Jahr im Dienst des Staates
Christophe Bifrare wird beim ABSM die Nachfolge von Jean Denis Chavaillaz antreten. Dieser tritt Ende Jahr in den wohlverdienten Ruhestand, nachdem er über vierzig Jahre im Dienst des Staates Freiburg stand.

Chavaillaz trat 1977 als Verwaltungssachbearbeiter beim kantonalen Zivilschutzamt in die kantonale Verwaltung ein. 1983 wurde er Chef des Büros für Militärpflichtersatz beim Militärdepartement und 1999 Chef des Sektors Wehrpflichtersatz und der Gesamtverteidigung beim Amt für Militär. 2003 übernahm er die Leitung des Zivilschutzes beim heutigen ABSM, bevor er 2013 zu dessen Vorsteher ernannt wurde. In dieser Funktion leitete er seither das kantonale Führungsorgan (KFO).

Im Namen des Staatsrats dankt der Sicherheits- und Justizdirektor Herrn Chavaillaz schon heute herzlich für seinen intensiven Einsatz im Dienst des Staates und der Bevölkerungssicherheit und wünscht ihm für seinen zukünftigen Ruhestand alles Gute.

Ähnliche News