30. November 2006 -12h00

100'000 Arbeitspläze

 

Laut den ersten Resultaten der eidgenössischen Betriebszählung 2005, die soeben erschienen sind, hat im Kanton Freiburg die Zahl der Arbeitsplätze im sekundären und tertiären Sektor gegenüber der letzten Betriebszählung von 2001 mit 99'993 um beinahe 4100 Stellen zugenommen (4,3%). Freiburg liegt somit an 4. Stelle unter den Kantonen mit dem stärksten Wachstum im erwähnten Zeitraum, gleich nach Appenzell Innerrhoden, Zug und Schwyz. Des Weiteren ist dieser Befragung, die das Bundesamt für Statistik (BFS) dreimal pro Jahrzehnt durchführt, zu entnehmen, dass die Zunahme der Arbeitsplätze hauptsächlich auf die Verbreitung der Teilzeitarbeit zurückzuführen ist.

Pierre Caille

Um mehr zu wissen:

Bundesamt für Statistik (BFS)

Ähnliche News