Freiburg sucht die innovativsten Unternehmen und Start-ups

27. April 2018 -09h15

Heute lancieren die Freiburger Volkswirtschaftsdirektion und die Freiburger Kantonalbank die
14. Ausgabe des Innovationspreises des Kantons Freiburg. Gesucht werden die innovativsten Freiburger Unternehmen und Start-ups. Es locken Preise im Wert von 50'000 Franken. Die Kandidaturdossiers können bis zum 30. Juni über die Website www.innovationfr.ch eingereicht werden.

Prix innovation - Innovationspreis 2018
Prix innovation - Innovationspreis 2018 © 2018 Etat de Fribourg

Staatsrat und Jurypräsident Olivier Curty hat heute den Startschuss für den Innovationspreis 2018/2019 des Kantons Freiburg gegeben. Die Lancierung fand in den neuen Räumlichkeiten der Frewitt Maschinenfabrik AG in Granges-Paccot statt, die 2016 mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Antoine Virdis, CEO von Frewitt, hat bestätigt: „Der Gewinn des Innovationspreises hat bei unseren Kunden unser Image als innovatives Unternehmen gestärkt. Ich empfehle deshalb jedem Unternehmen mit einem neuartigen Projekt, am Innovationspreis des Kantons Freiburg teilzunehmen."

Staatsrat Olivier Curty, der die Jury dieses Jahr zum ersten Mal präsidieren wird, hat seinerseits betont: „Um Erfolg zu haben, braucht jede Innovation Teammitglieder mit unterschiedlichsten Kompetenzen und die schönsten Siege sind jene, die im Team erzielt werden."

Zwei Kategorien und drei Preise
Alle Unternehmen, die im Kanton Freiburg ansässig sind, können am Innovationspreis teilnehmen. Es wird unterschieden zwischen der Kategorie „Unternehmen" (Gründung vor 2013) und „Start-up" (ab 2013).

Der Unternehmenspreis ist mit 10'000 Franken und der Start-up-Preis mit 30'000 Franken dotiert. Ausserdem erhält der Finalist mit dem nachhaltigsten Projekt beider Kategorien die Cleantech-Auszeichnung und einen Barpreis von 6'000 Franken.

Die Preisverleihung wird am 7. November im Forum Freiburg im Beisein von über 500 Gästen stattfinden. Am gleichen Anlass werden auch die Gewinner der internationalen Agri & Co Challenge bekannt gegeben, die der Kanton Freiburg in diesem Jahr erstmals organisiert.

Jetzt teilnehmen unter www.innovationfr.ch
Die Kandidaturdossiers können bis zum 30. Juni online unter www.innovationfr.ch oder per Post an die Wirtschaftsförderung Kanton Freiburg eingereicht werden. Die 12-köpfige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft und Hochschulen wird unter dem Vorsitz von Staatsrat Olivier Curty die eingereichten Dossiers nach folgenden vier Kriterien beurteilen:

> Technologischer Innovationsgrad;
> Innovationsgrad in Bezug auf den Markt;
> Verkaufspotenzial;
> Nutzen für die Gesellschaft, die regionale Wirtschaft und die Umwelt.

Zusammenarbeit mit der Freiburger Kantonalbank und den Medien
Organisiert wird der Innovationspreis des Kantons Freiburg durch die Wirtschaftsförderung Kanton Freiburg und die Freiburger Kantonalbank (FKB). Die wichtigsten kantonalen Medien (Freiburger Nachrichten, La Liberté, La Télé, Radio Fribourg/Freiburg, La Gruyère) sind Partner des Anlasses.
Der Innovationspreis des Kantons Freiburg richtet sich an Freiburger Unternehmen und findet im Zweijahresrhythmus statt. Dieses Jahr wird er zum 14. Mal verliehen. Für Informationen und die Teilnahme stehen die Website www.innovationfr.ch oder die Wirtschaftsförderung Kanton Freiburg, Pérolles 25, Postfach 1350, 1701 Freiburg, T 026 304 14 00 zur Verfügung.

Ähnliche News