Zielsetzungen WNA - Terrestrische Fauna und Jagd

Definition und nachhaltige Ziele

Erhaltung und Verbesserung des Lebensraums der terrestrischen Fauna, insbesondere für seltene und/oder bedrohte Arten und Kleinwild.
Umweltschonende und tierschutzgerechte Ausübung der Jagd.

Prioritäre Ziele

Fauna

 

Grossraubtiere

  • Umsetzung und Weiterentwicklung des kantonalen «Wolfkonzepts».
  • Verbesserung des Schutzes von Schafen auf den Sömmerungsalpen.

Schutzgebiete

  • Aktualisierung der Karte der Wildschutzgebiete (Jagdkarte).
  • Einrichtung und Umsetzung von Wildruhezonen in den Voralpen.
  • Analyse der Sömmerung in den eidgenössischen Jagdbanngebieten.

Wildschweine (Management und Prävention)

  • Ausarbeitung neuer Weisungen zur Verringerung der Wildschweinschäden.

Schwerpunkt Hirsch (Entwicklung und potenzielle Schäden)

  • Ausarbeitung eines Konzepts für das Hirschmanagement im Kanton Freiburg.

Ornithologie

  • Ausarbeitung von Aktionsplänen und Erstellung einer Liste von prioritären Arten, in Zusammenarbeit mit dem Sektor Biodiversität im Wald.
  • Umsetzung der Aktionspläne, für die der Kanton Freiburg eine besondere Verantwortung trägt.
  • Mitwirkung in nationalen Arbeitsgruppen.

Jagd

  • Wildtiermanagement, das den natürlichen Lebensräumen und dem Lebensraum Wald angepasst ist.
  • Erstellung der neuen Dreijahrespläne 2012-2014 und 2015-2017.
  • Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Jägern und Amt (strukturierte Zusammenarbeit).
  • Verbesserung des Systems der Nachsuche.
  • Umsetzung der Möglichkeiten für Schiessübungen.

Ähnliche News