FAQ – Häufig gestellte Fragen


Der Freiburger Wald

Wie viel Wald hat es im Kanton Freiburg? 
Im Kanton Freiburg gibt es etwa 42'000 ha Wald (rund 25% der Fläche des Kantons).

Welches sind die häufigsten Baumarten im Kanton Freiburg?
Die Fichte (54%) ist weitaus am häufigsten, gefolgt von der Buche (21%) und der Tanne (13%). Andere Laubhölzer machen 8% aus und andere Nadelhölzer 4%.

Wer alles ist Eigentümer des Freiburger Wald?
46% der Wälder im Kanton Freiburg gehören politischen Gemeinden, 43% Privaten und 11% dem Staat.

Wie viel Holz gibt es im Freiburger Wald?
Im Freiburger Wald hat es schätzungsweise rund 20 Millionen m3 Holz, was etwa 489 m3/ha entspricht.

Aktivitäten im Wald

Darf ich einfach quer durch den Wald spazieren?
Man darf quer durch den Wald spazieren und zu Fuss die Wege verlassen (ausser in Naturschutzgebieten), man sollte aber Rücksicht auf die Tier- und Pflanzenwelt nehmen.

Während dem Spazieren werde ich oft durch Holzereiarbeiten gestört. Warum können die Holzfäller den Wald nicht einfach in Ruhe lassen?
Wir alle verwenden in einer oder anderen Weise den natürlichen und wieder nachwachsenden Rohstoff Holz, sei es zum Bauen, als Möbel, für Werkzeuge, als Feuerholz, usw. Damit nun dieses Holz nicht von weit her herbeigeschafft werden muss (was die Umwelt stark belasten würde), macht es Sinn, das Holz in der Nähe zu verwenden. So werden nicht nur regionale Arbeitsplätze geschaffen, sondern der Wald wird auch gepflegt, damit er weiterhin seine Aufgaben erfüllen kann (bsp. Schutz vor Naturgefahren).

Darf ich Beeren sammeln?
Im ortsüblichen Umfang ist das Sammeln von wildwachsenden Beeren erlaubt.

Darf ich im Wald Feuerholz für mein Cheminée zu Hause sammeln?
Nein, dies ist nicht erlaubt. Feuerholz für zu Hause kann bei den Waldbesitzern eingekauft werden.

Waldbesitzer

Ich will im eigenen Wald Bäume fällen. Brauche ich eine Holzschlagbewilligung dazu?
Grundsätzlich braucht es eine Schlagbewilligung, die beim Revierförster eingeholt werden kann. Wird das Holz aber für den Eigengebrauch gefällt (maximal 10 Bäume) und nicht verkauft, braucht es keine Bewilligung.

Wo kriege ich eine Holzschlagbewilligung?
Eine Holzschlagbewilligung kann beim Revierförster angefordert werden.

Wie viel kostet eine Holzschlagbewilligung?
Die Bewilligung ist für den Privatwaldbesitzer kostenlos und der damit verbundenen Holzanzeichnung durch den Förster.

Jagd

Warum werden die armen Rehe abgeschossen?
Das Reh hat in der Schweiz im Gegensatz zu früher nur noch wenig natürliche Feinde (z. B. Luchs). Deshalb muss der Jäger deren Funktion einnehmen und dafür sorgen, dass es nicht zu grosse Rehpopulationen gibt, die das Aufkommen von jungen Bäumen verhindern können.

Wann beginnt die Jagdsaison?
Die Jagdsaison beginnt nach Freiburger Tradition am Bettagmontag.

Darf ich während der Jagd im Wald Spazieren gehen?
Ja, man sollte aber auffällige Kleidung anziehen, damit man schon von weitem bemerkt wird.

Vermischtes

Ich möchte in meinem Garten einen Baum fällen. Brauche ich eine Bewilligung dafür?
In der Bauzone ist gemäss dem Gesetz über den Natur- und Landschaftsschutz eine Bewilligung seitens der Gemeinde nötig, sofern der Baum gemäss Zonennutzungsplan und Planungs- und Baureglement als geschützt bezeichnet ist. Für weitere Informationen: Sektor Natur und Landschaft-Homepage.

Wo kann ich im Wald meinen Grünabfall deponieren?
Das Deponieren von Grünabfällen oder anderen beweglichen Sachen ist im Wald verboten. Merkblatt (nur auf Französisch).

Welche Berufe gibt es im Wald?
Forstwart, Förster, Forstingenieur FH oder ETH, vgl. Waldberufe.

Wo kann ich Pilze auf ihre Geniessbarkeit prüfen lassen?
Bei den Pilzkontrollstellen. Liste der Pilzkontrollstellen.

Wie viel kostet der Eintritt in den Wald?
Der Wald ist für alle frei zugänglich und somit kostenlos.

Ähnliche News