Im Durchschnitt produ-zieren die Freiburger Wälder ungefähr 12 m3 Holz pro Hektare und Jahr. Eine erstaunlich dynamische Leistung des so ruhig und majestätisch wirkenden Waldes. Der Zuwachs pro Sekunde entspricht einem Holzwürfel mit 25 cm Seitenlänge.

Ein Holzhaufen
Ein Holzhaufen © Alle Rechte vorbehalten

Ein beachtlicher Zuwachs

Das biologische Potential (oder potentiell vermarktbarer Holzzuwachs) liegt bei etwa 500'000 m3/Jahr.

Das maximal nachhaltige Nutzungspotential (unter Berücksichtigung des momentanen Vorrats) beträgt ungefähr 375'000 m3/Jahr.

Das realistische Nutzungspotential für die nächsten 10 Jahre (2008-2018) liegt zwischen 275'000 m3/Jahr und 325'000 m3/Jahr, je nach Szenario (Holzmarkt, staatliche Finanzbeiträge, etc.).

Es ist also möglich, die Holznutzung in den Freiburger Wäldern unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit beachtlich zu steigern.

Holzwürfel
Holzwürfel © Alle Rechte vorbehalten - Zaric
Holzwürfel

Ziel 2018

Das Amt für Wald, Wild und Fischerei schlägt bis 2018 eine Holznutzungsmenge von 325'000 m3/Jahr vor, davon 185'000 m3 im öffentlichen Wald/140'000 m3 im Privatwald oder 225'000 m3 als Nadelholz/100'000 m3 als Laubholz.

Dies erlaubt eine Steigerung von 50'000 m3/Jahr, dies vor allem im Privatwald und in den Laubwäldern. Siehe nebenstehende Tabelle.

Potentiel d'exploitation de bois - Holznutzungspotenzial
Potentiel d'exploitation de bois - Holznutzungspotenzial © Alle Rechte vorbehalten
Potentiel d'exploitation de bois - Holznutzungspotenzial

Limitierende Faktoren

Unter den momentan herrschenden Bedingungen kann das oben genannte Nutzungsziel nicht erreicht werden, weil folgende Faktoren einschränkend wirken:

  • Holzmarkt (zu tiefe Holzpreis und zu wenig Absatzkanäle für das Laubholz)
  • Struktur des Privatwaldes (42% der Waldfläche des Kantons ist Privatwald)
  • Schwierige Nutzungsbedingungen (ein beachtlicher Teil des Holzes befindet sich in den Voralpen, wo die Holzerntekosten sehr hoch sind).

⇒ Zurück zur Seite Waldbewirtschaftung
⇒ Zurück zur Homepage vom Sektor Wald

Kontacte

Pierre Cothereau
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T +41 26 305 23 22
F +41 26 305 23 36
Email

Sekretariat vom Amt für Wald, Wild und Fischerei (WaldA)
T +41 26 305 23 44
T +41 26 305 23 43
Email

 

Ähnliche News