Sankt Nikolaus in der Schweizer Botschaft in Kopenhagen

30. November 2018 -16h13

Auf Initiative des Schweizer Botschafters in Kopenhagen begeht kommenden Sonntag ein Teil der Bewohner Dänemarks, unter ihnen zahlreiche Auslandschweizerinnen und -schweizer, das Sankt-Nikolaus-Fest. Die guten Kontakte des Staatsrats mit Dänemark und unserer Botschaft haben dazu beigetragen, dass der Bischof von Myra und Schutzheilige der Stadt Freiburg in der Hauptstadt Dänemarks gefeiert wird.

Sankt-Nikolaus-Kostüm
Sankt-Nikolaus-Kostüm © Alle Rechte vorbehalten

Am Sonntag, 2. Dezember 2018, wird Kopenhagen an Freiburg erinnern: Auf Initiative des Schweizer Botschafters in Kopenhagen, Benedikt Wechsler, begehen rund hundert Gäste, vor allem Auslandschweizerinnen und -schweizer, Sankt Nikolaus, das Fest des Schutzheiligen der Stadt Freiburg. Ein starkes Symbol für eine Stadt, in der ebenfalls eine Sankt-Nikolaus-Kirche steht.
«Als Schweizer Botschafter in Dänemark muss ich dafür sorgen, dass die attraktivsten Facetten der Schweiz im Gastland wahrgenommen werden», sagt Benedikt Wechsler und fährt fort: «Auf diese Weise können wir die Schweiz als Wirtschafts- und Tourismusstandort bekannt machen, was uns ein zentrales Anliegen ist.»
Die Organisation dieser Feier ist das Ergebnis der ausgezeichneten Kontakte, welche die Mitglieder des Staatsrats mit dem Land Dänemark und unserer Botschaft geknüpft haben. Unsere Regierung hat vergangenen Juni Dänemark besucht, um sich ein Bild vom dortigen Stand der Digitalisierung zu machen. Die Staatskanzlei hat den Versand des Sankt-Nikolaus-Kostüms nach Kopenhagen koordiniert und ebenso Informations- und Werbematerial des Kantons Freiburg geschickt. Um die Sankt-Nikolaus-Feier besser auf ähnliche nordische Feste abzustimmen, hat der Botschafter aus dem Angebot der Kostümdesignerin aus Freiburg, die das Kleid geliefert hat, ein rotes Kleid gewählt.

Ähnliche News