Die Schulen des Kantons Freiburg sind regelmässig von „Läuseepidemien“ betroffen, was Eltern verständlicherweise besorgt. Die sicherlich unangenehmen Läuse sind nicht gefährlich.

Poux - Kopfläuse
Poux - Kopfläuse © Tous droits réservés
Die Kopfläuse
Die Kopfläuse © Alle Rechte vorbehalten
Die Kopfläuse

Wenn ein Kind betroffen ist, kann es zur Schule gehen, muss aber mit einem spezifischen Produkt behandelt werden, welches ohne Rezept in der Apotheke erhältlich ist. Kopfläuse sind keine Krankheit, und es ist in der Regel nicht notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Aber wie weiss man, ob sein Kind befallen ist? Sie finden die Antworten auf diese Fragen und weitere hilfreiche Informationen in den folgenden Empfehlungen sowie auf den folgenden vorgeschlagenen Links.

Die lokalen Behörden und Schulen sind verantwortlich für das Management dieser Situationen. Die Lehrer, welche meistens die ersten sind, die mit diesem Problem konfrontiert werden, haben die Möglichkeit, die nachfolgenden Informationen zu verwenden, oder den Schularzt oder die Gemeindeverantwortlichen zu fragen. Letztere können, falls nötig, externe professionelle Hilfe anfordern, wie z.B. Pflegefachpersonal der Spitex oder einer selbständigen Pflegefachperson für die Kontrolle oder Beratung.

Ähnliche News