Carole Schaer wird Vizeoberamtfrau des Seebezirks

20. Mai 2019 -10h00

Der Staatsrat hat die Ernennung von Carole Schaer zum Vizeoberamtfrau des Seebezirks genehmigt. Die 40-jährige Juristin wird die Nachfolge von Mélanie Corminboeuf antreten, die das Amt seit 2017 innehatte. Sie tritt ihre neue Stelle am 1. Juli 2019 an.

Carole Schaer
Carole Schaer © Tous droits réservés

An seiner Sitzung vom 14. Mai 2019 hat der Staatsrat die Ernennung von Carole Schaer zum Vizeoberamtfrau des Seebezirks genehmigt.

Carole Schaer ist im Kanton Freiburg zweisprachig aufgewachsen. Sie hat an der Universität Freiburg das Lizentiat der Rechtswissenschaften erworben. Sie arbeitete zunächst im Rechtsdienst der Eidgenössischen Invalidenversicherung, worauf sie als Gerichtsschreiberin am bernischen Verwaltungsgericht tätig war. Schliesslich wechselte sie in das Amt für Justizvollzug des Kantons Bern, wo sie zuletzt den Rechts- und Personaldienst leitete.

Ihre Zweisprachigkeit und ihre Erfahrung im Bereich der Verwaltungsverfahren, in der Personalführung sowie in der Organisationsentwicklung verleihen ihr ein Profil, das sie für die Funktion des Vizeoberamtmanns in besonderer Weise auszeichnet.

Carole Schaer wohnt in Bern. Sie wird ihre Stelle beim Oberamt des Seebezirks am 1. Juli antreten, zunächst zu 50 % und ab 1. September dann zu 100 %. Sie übernimmt die Funktion von Mélanie Corminboeuf, die eine neue berufliche Herausforderung annehmen möchte.

Ähnliche News