Zurück
social
social © Tous droits réservés

Entschuldungsfonds

social
social © Tous droits réservés

Personen, die ein Darlehen erhalten möchten, müssen sich entweder an eine Schuldenberatungsstelle oder an einen öffentlichen oder privaten Sozialdienst wenden.

Verschuldung : wie erhält man ein Darlehen

SOS SCHULDEN: 0800 708 708 oder info@caritas-fr.ch

Demnach können sich nur die Caritas Freiburg über ihren Schuldenberatungsdienst, die regionalen Sozialdienste (RSD) und die Amtsbeiständinnen und Amtsbeistände direkt an die Kommission wenden, um ein Darlehen aus dem kantonalen Entschuldungsfonds zu beantragen. Die Gesuche sind der Kommission anhand des Formulars für Darlehensgesuche zuhanden der Dienste zusammen mit dem monatlichen Sanierungsbudget und der Schuldenaufstellung zu unterbreiten.

Demzufolge können private Schuldenberatungsstellen, Sozialdienste und private Beiständinnen und Beistände Darlehensgesuche zwar bearbeiten, sie müssen aber über die Caritas Freiburg oder einen regionalen Sozialdienst (im Rahmen der persönlichen Hilfe) gehen, um diese Gesuche auf den obgenannten Ad-hoc-Formularen der Kommission zu unterbreiten.

In diesem Fall ist die Vereinbarung für die Betreuung der mit dem Darlehen begünstigten Person auszufüllen. Dieses Dokument verbindet die Kommission, den regionalen Sozialdienst und die Drittinstanz und präzisiert ihre jeweiligen Kompetenzen. Es wird von der Drittinstanz und vom RSD unterzeichnet und zusammen mit dem Darlehensgesuch an die Kommission geschickt.

Gesetzliche Grundlagen

Verordnung vom 29. November 2005 über die Errichtung eines Entschuldungsfonds für natürliche Personen
Verordnung vom 29. November 2005 über die Verwendung des Entschuldungsfonds für natürliche Personen

 

Download

Ähnliche News