Haltung von Nutztieren, Heimtieren, Wildtieren und Versuchstieren

Jede Person, die Tiere halten möchte, muss sich vorgängig über die gesetzlichen Anforderungen informieren. Bezüglich Versuchstiere bestehen zudem spezifische Anforderungen.

Das Photo zeigt zwei Hühner auf einem Misthaufen
Tierhaltung © Alle Rechte vorbehalten - Pixabay/CCO
Tierhaltung - Rechtlicher Rahmen

Die Haltung von Tieren wird durch den folgenden, eidgenössischen und kantonalen, rechtlichen Rahmen geregelt: 

 

Haltung von Nutztieren, Heimtieren oder Wildtieren

Jede Person, die Tiere halten möchte, muss sich vorgänglich über die gesetzlichen Anforderungen informieren. Diese Anforderungen beziehen sich auf die Einrichtungen, in denen die Tiere gehalten werden, aber auch die Natur und Häufigkeit der Pflege, die ihnen entgegengebracht werden muss. In mehreren Fällen verlangen die Behörden, dass der Halter über eine spezifische Ausbildung oder eine Haltebewilligung verfügt. 

Für mehr Informationen verweisen wir Sie auf die Internetseite des BLV.
 

Dokumente

Haltung von Versuchstieren

Versuchstiere sind Tiere, die in Tierversuchen eingesetzt werden oder zur Verwendung in Tierversuchen vorgesehen sind. Jeder der Versuchstiere hält, züchtet oder mit ihnen handelt muss über eine kantonale Bewilligung verfügen. Die Personen welche Versuchstiere betreuen müssen ebenfalls über eine spezifische Ausbildung verfügen. 

Für mehr Informationen verweisen wir Sie auf die Internetseite des BLV.
 

Ähnliche News