Ein Vater und sein Sohn, die als vermisst gemeldet waren, wurden in Sorens tot aufgefunden

26. März 2020 -17h24

Gestern informierte die Waadtländer Kantonspolizei die Kantonspolizei Freiburg über die besorgniserregende Vermisstmeldung eines Vaters und dessen Sohn, von deren Wohnort im Kanton Waadt. Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Polizeikorps sowie die grossangelegten Suchaktionen haben zum Auffinden der leblosen Körper der beiden Personen geführt, die höchstwahrscheinlich mit einer Feuerwaffe getötet worden sind. Ein mutmasslicher Täter wurde festgenommen. Eine Untersuchung ist im Gange.

Police cantonale Fribourg - panneau triopan sur la route
panneau triopan © 2018 Police cantonale Fribourg

Am Mittwoch, 25. März 2020, gegen Mittag, wurde die Kantonspolizei über die besorgniserregende Vermisstmeldung eines Vaters (47-j) und dessen Sohn (23-j), von ihrem Wohnort im Kanton Waadt informiert.

In Zusammenarbeit mit der Waadtländer Kantonspolizei und auf der Basis der zusammengetragenen Informationen wurde insbesondere in der Region Sorens ein grossangelegtes, polizeiliches Suchdispositiv eingerichtet. Dieses ermöglichte das Auffinden der leblosen Körper des Vaters und seines Sohnes in einer Alphütte selbiger Region. Sie wurden höchstwahrscheinlich mittels einer Feuerwaffe getötet.

 Während der Polizeioperationen wurde ein 30-jähriger Mann angehalten und verhaftet. Er gab seine Beteiligung an der Tragödie zu. Anlässlich der Hausdurchsuchung wurde eine Feuerwaffe vorgefunden und sichergestellt.

 Die Untersuchung wird versuchen, die genauen Umstände zu ermitteln, unter denen sich diese Tragödie ereignet hat.

 Zum jetzigen Zeitpunkt werden bis auf weiteres keine weiteren Informationen bekanntgegeben.

Ähnliche News