Übergabe der Auszeichnungen an die beiden ersten Produzenten, deren Vacherin Fribourgeois AOP und Gruyère AOP vom Staatsrat prämiert wurden

20. November 2019 -11h58

Um die Bekanntheit des Gruyère AOP, der im Kanton Freiburg hergestellt wird, und des Vacherin Fribourgeois AOP zu steigern, schlugen die Branchenorganisation des Gruyère und die Branchenorganisation des Vacherin Fribourgeois dem Staatsrat vor, jedes Jahr eines ihrer Produkte auszuwählen und an den Regierungsempfängen zu servieren. Die ersten beiden Preisträger wurden heute Morgen in Neyruz ausgezeichnet.

Bernard Oberson von der Käserei Billens, Preisträger für den Gruyère AOP, und Philippe Pasquier von der Käserei Neyruz, Preisträger für den Freiburger Vacherin AOP, neben Jean-Pierre Siggen, Präsident des Staatsrats
Bernard Oberson von der Käserei Billens, Preisträger für den Gruyère AOP, und Philippe Pasquier von der Käserei Neyruz, Preisträger für den Freiburger Vacherin AOP, neben Jean-Pierre Siggen, Präsident des Staatsrats © Tous droits réservés

Im Namen des Staatsrats übergab der Präsident Jean-Pierre Siggen heute Morgen in Neyruz die ersten beiden Auszeichnungen für den besten Gruyère AOP und den besten Vacherin Fribourgeois AOP des Jahres 2020 aus dem Kanton Freiburg. Sie wurden dem Gruyère AOP, der von Bernard Oberson in der Käserei Billens hergestellt wird, und dem Vacherin Fribourgeois AOP, der von Philippe Pasquier in der Käserei Neyruz produziert wird, verliehen. Die beiden Käser haben das Recht, zu erwähnen, dass ihre Produkte vom Staatsrat während eines Jahres für seine Empfänge ausgewählt wurden.
«Der Staatsrat hat das Gesuch der Branchenorganisation des Gruyère und dasjenige der Branchenorganisation des Vacherin Fribourgeois positiv beantwortet, weil er sehr empfänglich für die Produkte der Region ist, deren Qualität von ausgewählten Rohmaterialien und dem Know-how, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, abhängt», unterstrich Jean-Pierre Siggen.

Der Staatsrat ist sehr empfänglich für die Produkte der Region, deren Qualität von ausgewählten Rohmaterialien und dem Know-how, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Ablauf des Wettbewerbs
Die Käse der Mitglieder der Branchenorganisationen des Gruyère AOP des Kantons Freiburg und des Vacherin Fribourgeois AOP, die bei der Taxierung im Vorjahr die besten Ergebnisse erzielt haben und deren Produzenten einverstanden sind mitzumachen, können an der Vorauswahl teilnehmen. Eine erste Auswahl unter diesen Produkten bestand dieses Jahr aus 15 Gruyère AOP und Gruyère d’alpage AOP und aus 15 Vacherin Fribourgeois AOP und Vacherin Fribourgeois AOP d’alpage.
Diese Lose wurden von einer Expertenkommission, der Wirtinnen und Wirte und Spezialistinnen und Spezialisten für Gruyère AOP und für Vacherin Fribourgeois AOP angehörten einer ersten Beurteilung unterzogen; sie haben 3 Gruyère AOP und 3 Vacherin Fribourgeois AOP für die Endauswahl des Staatsrats ausgewählt.

Ähnliche News